Thomas Guggeis

News | 03.05.2022

Baren­boim sagt Konzert­tournee ab – Guggeis über­nimmt

von Redaktion Nachrichten

3. Mai 2022

Der Diri­gent und Pianist muss erneut Auftritte absagen. Wegen einer entzünd­li­chen Gefäß­er­kran­kung könne der 79-Jährige eine Tournee mit dem West-Eastern Divan Orchestra (WEDO) nicht antreten, teilte das Ensemble am Dienstag mit. Baren­boim befinde sich seit zwei Wochen in statio­närer Behand­lung. Die Ärzte erwar­teten eine voll­stän­dige Gene­sung, hätten ihm dazu jedoch von der Konzert­reise abge­raten.

Thomas Guggeis

Thomas Guggeis

An Baren­boims Stelle über­nimmt dessen ehema­liger Assis­tent Thomas Guggeis (Jahr­gang 1993), der Staats­ka­pell­meister der Berliner Staats­oper Unter den Linden. Die Tournee beginnt am Donnerstag in Paris und führt weiter nach Mailand, München, Brüssel, Luxem­burg sowie zur Eröff­nung des Prager Früh­lings­fes­ti­vals.

„Der Rückzug von dieser Tournee ist schmerz­lich für mich“, erklärte Baren­boim. „Meine Arbeit mit dem WEDO ist für mich etwas ganz Beson­deres, und ich habe mich sehr darauf gefreut gemeinsam Smetanas »Ma Vlast« aufzu­führen. Aller­dings muss ich jetzt meiner Gesund­heit den Vorrang geben.

Mitte April war ein Konzert mit Baren­boim in der Berliner Phil­har­monie wegen dessen Kreis­lauf­pro­blemen abge­bro­chen worden. In den Monaten zuvor musste der Künstler Auftritte wegen Rücken­pro­blemen absagen. Anfang Februar hatte er sich einem chir­ur­gi­schen Eingriff an der Wirbel­säule unter­zogen.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Simon Pauly