Ivo van Hove

News | 04.05.2022

Regis­seur van Hove wird Ruhr­tri­en­nale-Inten­dant

von Redaktion Nachrichten

4. Mai 2022

Der Thea­ter­re­gis­seur Ivo van Hove über­nimmt ab November 2023 die künst­le­ri­sche Leitung der Ruhr­tri­en­nale. Das gab Nord­rhein-West­fa­lens Kultur­mi­nis­terin (parteilos) am Mitt­woch bekannt. Der Belgier gestaltet die drei Spiel­zeiten 2024 bis 2026. Er folgt turnus­gemäß auf die aktu­elle Inten­dantin .

Ivo van Hove

Ivo van Hove

Van Hove ist seit 2001 künst­le­ri­scher Leiter des Inter­na­tio­naal Theater Amsterdam. Mit seinen inter­na­tio­nalen Erfolgen und seiner lang­jäh­rigen Erfah­rung sei er ein großer Gewinn für die Ruhr­tri­en­nale und damit für die Kultur in Nord­rhein-West­falen insge­samt, sagte Pfeiffer-Poensgen. „In den vergan­genen Jahren hat er bereits mehr­fach für die Ruhr­tri­en­nale insze­niert und ist daher schon vertraut mit den charak­te­ris­ti­schen Spiel­stätten im Ruhr­ge­biet.“ Der Regis­seur verfolge den Anspruch, mit ambi­tio­nierten Produk­tionen ein breites Publikum zu begeis­tern. Das sei ihm mit Insze­nie­rungen von klas­si­scher und moderner Thea­ter­li­te­ratur über Film­stoffe bis hin zu Opern gelungen.

In diesem Jahr plant das Theater- und Musik­fes­tival Ruhr­tri­en­nale 36 Produk­tionen und Projekte, darunter fünf Urauf­füh­rungen, eine euro­päi­sche und fünf deut­sche Erst­auf­füh­rungen. Vom 11. August bis zum 18. September präsen­tiert die Ruhr­tri­en­nale Musik­theater, Schau­spiel, Tanz, Konzerte und Instal­la­tionen in acht Spiel­stätten in Bochum, Duis­burg, Essen und Glad­beck. Erwartet werden mehr als 500 Künstler aus 30 Ländern.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Jan Verswevyeld