Daniel Harding, designierter Musikdirektor der Accademia Nazionale di Santa Cecilia

News | 06.03.2023

Daniel Harding wird Musik­di­rektor in Rom

von Redaktion Nachrichten

6. März 2023

Der Dirigent Daniel Harding wird neuer Musikdirektor der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom und folgt damit auf Antonio Pappano. Sein Vertrag läuft ab Oktober 2024 vorerst fünf Jahre. Harding will das symphonische Schaffen des Orchesters weiterentwickeln und setzt mit einer Aufführung von "Tosca" eine lange Tradition fort.

Der Diri­gent Daniel Harding (47) wird neuer Musik­di­rektor des Orches­ters und Chores der Acca­demia Nazio­nale di Santa Cecilia in Rom. Die Acca­demia präsen­tierte den Briten am Montag als Nach­folger von Antonio Pappano, dessen Vertrag im Dezember 2023 nach 18 Jahren endet. Harding über­nimmt das Amt im Oktober 2024, sein Vertrag läuft zunächst über fünf Jahre. Pappano soll den Klang­kör­pern als emeri­tierter Musik­di­rektor erhalten bleiben.

Daniel Harding

Daniel Harding

Man heiße Harding „mit aufrich­tiger Begeis­te­rung und größtem Stolz“ will­kommen, sagte der Präsi­dent der Acca­demia, Michele dall’On­garo. Das Orchester und der Chor hätten den Diri­genten „vor so vielen Jahren kennen- und lieben gelernt“. Nun kehre Harding in einer anspruchs­vollen Posi­tion zurück, die auch eine Heraus­for­de­rung für die Zukunft und eine Chance für die Ensem­bles und für Rom sei.

„Es ist ein schönes Geschenk, die Chance zu haben, Musik­di­rektor eines Welt­klasse-Orches­ters mit solch großem Ehrgeiz in einer Stadt von unver­gleich­li­cher histo­ri­scher und kultu­reller Bedeu­tung zu werden“, erklärte Harding.

Der neue Musik­di­rektor wird seine Amts­zeit mit einer Auffüh­rung von Puccinis „Tosca“ beginnen. Er setzt damit eine lange Tradi­tion der Acca­demia Nazio­nale di Santa Cecilia fort, die Saison mit einer konzer­tanten Oper zu eröffnen. Im Übrigen will Harding das sympho­ni­sche Schaffen des Orches­ters weiter­ent­wi­ckeln. Dabei konzen­triert er sich auf Meis­ter­werke des 19. und 20. Jahr­hun­derts.

Harding ist Musik­di­rektor und Künst­le­ri­scher Leiter des Swedish Radio Symphony Orchestra, eine Posi­tion, die er 2025 nach 19 Spiel­zeiten aufgeben wird. Von 2016 bis 2019 war er Musik­di­rektor des Orchestre de Paris, von 2007 bis 2017 Erster Gast­di­ri­gent des London Symphony Orchestra. Das Mahler Chamber Orchestra, mit dem er seit über 20 Jahren zusam­men­ar­beitet, hat ihn zum Ehren­di­ri­genten ernannt.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Screenshot YouTube-Video Pressekonferenz