Thomas Hampson

News | 07.06.2022

Thomas Hampson erhält Hono­rar­pro­fessur in Karls­ruhe

von Redaktion Nachrichten

7. Juni 2022

Der Bariton und Gesangs­päd­agoge ist zum Hono­rar­pro­fessor an der Hoch­schule für Musik Karls­ruhe ernannt worden. Damit würdige man seine großen Verdienste um die musi­ka­li­sche Ausbil­dung und Erzie­hung junger Künst­ler­per­sön­lich­keiten, teilte die Einrich­tung am Dienstag mit.

Thomas Hampson

Thomas Hampson

Hervor­ge­hoben wurde auch Hamp­sons Enga­ge­ment für die Hoch­schule. Der US-Ameri­kaner ist Schirm­herr der Horst-Günter-Biblio­thek, einer Samm­lung von Büchern, Schriften und Doku­menten über den Gesang aus vier Jahr­hun­derten seines eins­tigen Lehrers Horst Günter. Durch Hamp­sons Vermitt­lung ist der Bestand in Karls­ruhe behei­matet.

Der 1955 in den USA gebo­rene Hampson lebt seit mehr als 30 Jahren im deutsch­spra­chigen Europa. Sowohl im Opern‑, als auch im Konzert- und Lied­be­reich tritt er regel­mäßig zusammen mit ange­se­henen Musi­kern, Orches­tern und Diri­genten welt­weit auf. Sein Opern­re­per­toire umfasst über 80 Rollen. Für seine Kunst wurde er viel­fach ausge­zeichnet, unter anderem als Kammer­sänger der Wiener Staats­oper. Zudem erhielt er eine Ehren­pro­fessur an der Philo­so­phi­schen Fakultät der Univer­sität Heidel­berg sowie die Ehren­dok­tor­würde der Manhattan School of Music, des New England Conser­va­tory, des Whit­worth College und des San Fran­cisco Conser­va­tory.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Dario Acosta