Martin Fuhrmann (1937-2023) in seiner letzten Rolle als

News | 09.01.2023

Plauener Bass-Sänger Martin Fuhr­mann gestorben

von Redaktion Nachrichten

9. Januar 2023

Das Theater Plauen-Zwickau trauert um Martin Fuhr­mann. Wie das Haus am Montag mitteilte, ist der Bass-Sänger am Freitag im Alter von 85 Jahren gestorben. Der 1937 im Bran­den­bur­gi­schen gebo­rene Fuhr­mann war von 1972 bis zum Renten­alter im Jahr 2000 am Plauener Theater enga­giert.

Martin Fuhrmann (1937-2023)

Martin Fuhr­mann (1937–2023)

Fuhr­mann begeis­terte das Publikum mit vielen Bass-Partien, beson­ders lagen ihm Buffo-Rollen. Unter anderem verkör­perte er den Baron Ochs auf Lerchenau aus dem „Rosen­ka­va­lier“, war aber auch in „Zar und Zimmer­mann“, dem „Fidelio“ und dem „Zigeu­ner­baron“ sowie in vielen Musi­cals zu erleben.

1998 wurde Fuhr­mann von der Stadt und dem Theater der Titel „Kammer­sänger“ verliehen. „Das Ensemble des Thea­ters Plauen-Zwickau wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren“, hieß es.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Peter Awtukowitsch