Saison-Pk Staatstheater Augsburg: Intendant André Bücker, Musiktheater-Dramaturgin Sophie Walz, Operndirektor und Daniel Herzog

News | 10.05.2022

Theater Augs­burg: Oper als euro­päi­sche Erst­auf­füh­rung

von Redaktion Nachrichten

10. Mai 2022

Die Opern­sparte des Staats­thea­ters Augs­burg plant in der kommenden Saison eine euro­päi­sche Erst­auf­füh­rung: Im Februar 2023 feiert „Angel’s Bone“ der chine­sisch-ameri­ka­ni­schen Kompo­nistin Première, hieß es am Dienstag bei der Vorstel­lung des Spiel­plans 202223. Das Werk sei eine zeit­kri­ti­sche Parabel über heutigen Menschen­handel und Skla­verei.

Saison-Pk Staatstheater Augsburg

Saison-Pk Staats­theater Augs­burg

Gesell­schaft­lich heute noch brisantem Stoff widmet sich auch die Monooper „Das Tage­buch der “ von Grigori Frid, die eben­falls im kommenden Februar auf die Bühne kommt. Zu den Klas­si­kern unter den Neuin­sze­nie­rungen zählen Verdis „La traviata“ (Oktober 2022) und Beet­ho­vens „Fidelio“ (Mai 2023).

Die Augs­burger Phil­har­mo­niker begrüßen die Cellistin als „Artist in Resi­dence“. Die 31-jährige Münch­nerin ist in drei Konzerten zu erleben.

Die Schau­spiel-Saison wird mit der deut­schen Erst­auf­füh­rung von ’s „Jeru­salem“ eröffnet. Regie führt Staats­in­ten­dant . Zudem sind drei Urauf­füh­rungen geplant, darunter das Stück des Kleist-Förder­preis­trä­gers für junge Drama­tiker.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Michael Hochgemuth