Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff

News | 14.12.2023

Thüringen sichert Theater und Orchester bis 2032

von Redaktion Nachrichten

14. Dezember 2023

Die staatlich geförderten Theater und Orchester in Thüringen erhalten zunehmend mehr Geld. Gesichert wurde dies durch Finanzierungsvereinbarungen bis 2032. Die jährliche Unterstützung soll auf über 115 Millionen Euro ansteigen.

Die insti­tu­tio­nell geför­derten Theater und Orchester in Thüringen erhalten in den kommenden Jahren stei­gende Unter­stüt­zung. Die Staats­kanzlei und die Kommunen unter­zeich­neten am Donnerstag Finan­zie­rungs­ver­ein­ba­rungen für die Jahre 2025 bis 2032. „Wir schaffen so die notwen­dige Planungs­si­cher­heit und eine gesi­cherte Exis­tenz für den frucht­baren Nähr­boden hoch­wer­tiger kultu­reller Ange­bote im Land“, sagte Kultur­mi­nister Benjamin-Imma­nuel Hoff (Linke).

Benjamin-Immanuel Hoff

Benjamin-Imma­nuel Hoff

In diesem Jahr erhalten die zwölf Häuser und Klang­körper gut 83 Millionen Euro. Die neue Verein­ba­rung sieht für 2025 knapp 102 Millionen Euro Landes­mittel vor. Bis 2032 soll der jähr­liche Betrag auf mehr als 115 Millionen Euro wachsen. Die Kommunen steuern Anteile in unter­schied­li­cher Höhe dazu.

Der jetzt erzielte Abschluss ist Ergebnis von Gesprä­chen, die seit dem Früh­jahr 2022 geführt wurden. Ein beson­deres Augen­merk lag auf der Finan­zie­rung allge­meiner Tarif­stei­ge­rungen bis hin zur Ermög­li­chung des Flächen­ta­rifs für fast alle geför­derten Einrich­tungen.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: TSK Thüringen © Jacob Schröter