Musikwissenschaftler Ian Payne

News | 16.01.2023

Tele­mann-Preis an Musik­wis­sen­schaftler Payne

von Redaktion Nachrichten

16. Januar 2023

Der Tele­mann-Preis 2023 wird an Ian Payne verliehen. Damit würdige man die beson­deren Verdienste des briti­schen Musik­wis­sen­schaft­lers als Heraus­geber instru­men­taler Kammer­musik des Kompo­nisten Georg Philipp Tele­mann und als Autor wissen­schaft­li­cher Studien über diese Werk­gruppe, teilte die Stadt Magde­burg am Montag mit. Die Auszeich­nung soll Ober­bür­ger­meis­terin Simone Borris im Rahmen eines Fest­akts am 5. März 2023 über­rei­chen.

Ian Payne

Ian Payne

Das Kura­to­rium zur Vergabe des Preises würdigte Paynes Streben danach, unver­öf­fent­lichte oder auf dem Musi­ka­li­en­markt nicht mehr verfüg­bare Werke Tele­manns (1681–1767) für die Musik­praxis neu zu edieren und in gedruckter Form zu publi­zieren. Payne ist Initiator und spiritus rector der seit 1995 im Verlag Seve­rinus Press im engli­schen Here­ford erschei­nenden Reihe „Seve­rinus Urtext Tele­mann Edition“ (SUTE). „Muster­gültig verbindet Ian Payne in über 120 Einzel­aus­gaben mit langem Atem betrie­bene musik­wis­sen­schaft­liche Arbeit, edito­ri­sche Kompe­tenz, Heraus­ge­ber­tä­tig­keit und verle­ge­ri­sches Know-how“, hieß es in der Begrün­dung. Mit seiner fundierten Arbeit habe er den Zugang zum Instru­men­tal­werk Tele­manns welt­weit erheb­lich erleich­tert, für die Musik­wis­sen­schaft und mehr noch für die Musik­praxis.

Die Stadt Magde­burg vergibt den Georg-Philipp-Tele­mann-Preis seit 1987 jähr­lich für hervor­ra­gende Leis­tungen bei der Inter­pre­ta­tion, Pflege und Erfor­schung von Leben und Werk Tele­manns. Die Auszeich­nung besteht aus einer Bron­ze­pla­kette, einer Urkunde und einer Dota­tion von 2.500 Euro. Zu den bishe­rigen Preis­trä­gern gehören der Trom­peter Ludwig Güttler, der Diri­gent Niko­laus Harnon­court, die Verlage Bären­reiter und Carus, Thomas­kantor Gott­hold Schwarz, die Violi­nistin Eliza­beth Wall­fisch und zuletzt der US-Wissen­schaftler Steven D. Zohn.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Severinus Press