Christian Thielemann

News | 16.03.2023

Thie­le­mann sagt Diri­gate an Dresdner Semper­oper ab

von Redaktion Nachrichten

16. März 2023

Der Diri­gent Chris­tian Thie­le­mann hat seine Mitwir­kung an den „Richard-Strauss-Tagen in der Semper­oper“ kurz­fristig abge­sagt. Der Chef­di­ri­gent könne aus gesund­heit­li­chen Gründen die Opern und Konzerte nicht leiten, teilte das Haus am Donnerstag mit. Für einige Veran­stal­tungen in der ersten April-Hälfte habe man bereits neue Diri­genten gewonnen.

Christian Thielemann

Chris­tian Thie­le­mann

Bei den Auffüh­rungen „Der Rosen­ka­va­lier“ am 25. März und 3. April steht Corne­lius Meister, Gene­ral­mu­sik­di­rektor der Staats­oper Stutt­gart, am Pult der Säch­si­schen Staats­ka­pelle. Die Musi­ka­li­sche Leitung für die Auffüh­rungen der „Arabella“ am 30. März sowie am 5. und 7. April 2023 über­nimmt David Afkham, Chef­di­ri­gent und Künst­le­ri­scher Leiter des Orquestra y Coro Nacional de España. Das eben­falls im Rahmen der Fest­tage geplante 9. Sympho­nie­kon­zert am 15. und 16. April diri­giert Tugan Sokhiev.

Seit 1909 wurden in der Semper­oper in unre­gel­mä­ßigen Abständen Richard-Strauss-Tage veran­staltet, zuletzt 2007. Die Reihe widmet sich mit ausge­wählten Opern­vor­stel­lungen, Konzerten und weiteren Begleit­ver­an­stal­tungen dem eng mit der Stadt Dresden verbun­denen Œuvre des Kompo­nisten (1864–1949).

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Matthias Creutziger