Lars Seniuk, designierter Rektor der Hochschule für Musik Dresden

News | 16.05.2024

Neuer Rektor für Dresdner Musik­hoch­schule gewählt

von Redaktion Nachrichten

16. Mai 2024

Lars Seniuk wird neuer Rektor der Hoch­schule für Musik Dresden. Der Erwei­terte Senat wählte ihn am Donnerstag aus drei Kandi­daten, wie die Einrich­tung mitteilte. Seniuks Vertrag läuft über fünf Jahre. Wann er sein Amt antritt, werde derzeit noch verhan­delt. Seniuk wird Nach­folger von Axel Köhler, der die Hoch­schule von September 2019 bis Dezember 2023 geleitet hat und dann in glei­cher Posi­tion nach Stutt­gart wech­selte. Derzeit ist Claudia Schmidt-Krahmer inte­ri­mis­ti­sche Rektorin in Dresden.

Lars Seniuk

Lars Seniuk

Er sei dem Frei­staat Sachsen, der Stadt Dresden und der Musik­hoch­schule seit vielen Jahren beruf­lich, privat und ehren­amt­lich verbunden, sagte der 1989 in Norder­stedt (Schleswig-Holstein) Gebo­rene. Daher freue er sich sehr, die Insti­tu­tion künftig zu leiten und weiter­zu­ent­wi­ckeln. Insbe­son­dere die Vernet­zung und Inter­na­tio­na­li­sie­rung der Hoch­schule bezeichnet er als wich­tige Themen für die Zukunft. „Es ist mir ferner ein Anliegen, für die Hoch­schul­an­ge­hö­rigen einen Raum zu schaffen, in dem sich jede und jeder sicher und gut aufge­hoben fühlt und indi­vi­du­elle Stärke zum Wohle aller einbringen kann“, betonte der künf­tige Rektor.

Nach einer Ausbil­dung als klas­si­scher Trom­peter studierte Seniuk Jazz­trom­pete und Kompo­si­tion in Berlin und Hamburg. Er gastiert regel­mäßig bei der hr-Bigband, der NDR Bigband und der WDR Big Band und über­nahm 2014 die Leitung des Landes­ju­gend­jazz­or­ches­ters Hamburg. Nach Lehr­auf­trägen an den Musik­hoch­schulen in Frank­furt, Hamburg und Weimar wurde Seniuk 2019 im Alter von 29 Jahren als Professor für Jazz­trom­pete, Ensemble und Bigband sowie Studi­en­gangs­leiter Jazz an die Musik und Kunst Privat­uni­ver­sität der Stadt Wien berufen. Er lehrt zudem Diri­gieren an der Hoch­schule in Frank­furt und forscht unter anderem zu Themen des kultu­rellen Austauschs und der Hoch­schul­di­daktik. Darüber hinaus gibt er euro­pa­weit Work­shops und Master­classes.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: privat