Dieter Härtwig (1934-2022), bei einer Konzerteinführung in den 1970er Jahren

News | 17.01.2023

Dresdner Phil­har­monie: Früherer Chef­dra­ma­turg tot

von Redaktion Nachrichten

17. Januar 2023

Der frühere Chef­dra­ma­turg der Dresdner Phil­har­monie, Dieter Härtwig, ist tot. Wie das Orchester am Dienstag unter Beru­fung auf die Familie mitteilte, starb der Musik­wis­sen­schaftler und Autor am 30. Dezember 2022. Er wurde 88 Jahre alt.

Dieter Härtwig (1934-2022)

Dieter Härtwig (1934–2022)

Der 1934 in Dresden gebo­rene Härtwig kam 1965 als Drama­turg zu der städ­ti­schen Phil­har­monie und wurde bald Chef­dra­ma­turg, was er bis 1997 blieb. Viele Jahre lang wirkte er auch als stell­ver­tre­tender künst­le­ri­scher Leiter.

„Mit Prof. Härtwig verlieren wir einen Musik­ex­perten, der als Chef­dra­ma­turg die program­ma­ti­sche Ausrich­tung der Dresdner Phil­har­monie und die Vermitt­lung ihrer Inhalte über drei Jahr­zehnte ganz wesent­lich geprägt hat“, sagte Inten­dantin Frauke Roth. Er sei ein exzel­lenter Berater gewesen und habe mit seiner herz­li­chen und beschei­denen Art beein­druckt. Neben den Programmen des Orches­ters werde Härtwig dem Publikum mit seinen Jubi­lä­ums­pu­bli­ka­tionen 1970 und 1995 sowie mit vielen Programm­heft­texten und Konzert­ein­füh­rungen in Erin­ne­rung bleiben.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Dresdner Philharmonie