Andreas Staier

News | 18.01.2024

Leip­ziger Bach-Medaille an Cemba­list Andreas Staier

von Redaktion Nachrichten

18. Januar 2024

Der Cembalist und Pianist Andreas Staier erhält 2024 die Bach-Medaille der Stadt Leipzig. Damit werden seine Beiträge zur Pflege des Werkes von Johann Sebastian Bach gewürdigt, insbesondere seine Interpretationen der Cembalo-Konzerte, Partiten und Goldberg-Variationen. Die Medaille wird im Rahmen des Bachfestes am 14. Juni überreicht.

Die Bach-Medaille der Stadt Leipzig geht in diesem Jahr an den Cemba­listen und Pianisten Andreas Staier. Dessen Spiel zeuge sowohl von der geis­tigen und intel­lek­tu­ellen Durch­drin­gung der Werke Johann Sebas­tian Bachs als auch von der Gabe, seine Ideen meis­ter­haft und mit absolut natür­li­cher Wirkung umzu­setzen, teilte das Bach-Archiv am Donnerstag mit. Die Medaille soll am 14. Juni im Rahmen des Bach­festes 2024 über­reicht werden.

Andreas Staier

Andreas Staier

Die Musik Bachs stehe seit jeher im Mittel­punkt von Staiers umfas­sendem Reper­toire, hieß es in der Begrün­dung. Dessen Inter­pre­ta­tionen der Cembalo-Konzerte, der Partiten, der Gold­berg-Varia­tionen und der beiden Teile des Wohl­tem­pe­rierten Klaviers hätten Refe­renz­cha­rakter. Der gebür­tige Göttinger (68) konzer­tiert sowohl am Cembalo als auch am Hammer­kla­vier regel­mäßig mit Ensem­bles wie dem Frei­burger Barock­or­chester, dem Concerto Köln oder dem Orquestra Barroca Casa da Música Porto. Von 2011 bis 2021 war er Artist in Resi­dence an der Opéra de Dijon. Seit einigen Jahren arbeitet er zudem als Diri­gent und Orches­ter­leiter.

Mit der aus Meißner Porzellan gefer­tigten Medaille werden seit 2003 im Rahmen des jähr­li­chen Leip­ziger Bach­fests beson­dere Verdienste um die Pflege des Werkes von Johann Sebas­tian Bach (1685–1750) gewür­digt. Zu den bishe­rigen Preis­trä­gern gehören Gustav Leon­hardt, Helmuth Rilling, Phil­ippe Herre­weghe, Angela Hewitt, die Akademie für Alte Musik Berlin und zuletzt der Thoman­erchor Leipzig.

Das Bach­fest 2024 findet vom 7. bis 16. Juni statt und steht unter dem Motto „CHORal TOTAL“.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Andrej Grilc