Yuval Weinberg und SWR-Intendant Kai Gniffke, Vertragsverlängerung des Chefdirigenten des SWR Vokalensembles

News | 20.07.2022

SWR Vokal­ensemble: Chef­di­ri­gent Wein­berg verlän­gert

von Redaktion Nachrichten

20. Juli 2022

Der Chef­di­ri­gent des SWR Vokal­ensem­bles, Yuval Wein­berg (32), hat seinen Vertrag vorzeitig verlän­gert. Statt bis 2023 wird der Israeli den Chor bis Sommer 2026 leiten, teilte der Südwest­rund­funk am Mitt­woch mit. Wein­berg war 2020 als Nach­folger von Marcus Creed ange­treten.

Yuval Weinberg und Kai Gniffke

Yuval Wein­berg und Kai Gniffke

Wein­bergs Beru­fung habe sich als wahrer Glücks­fall erwiesen, sagte SWR-Inten­dant Kai Gniffke. „Seine Programme sind inno­vativ, er kreiert neue Konzert­for­mate und gewinnt damit neues Publikum. Gleich­zeitig ist er ein Garant für die singu­läre Qualität des Vokal­ensem­bles“, erklärte Gniffke.

Der Chef­di­ri­gent bezeich­nete seine vorzei­tige Vertrags­ver­län­ge­rung als großen Vertrau­ens­be­weis für die gemein­same Arbeit. „Auch wenn wir bislang kaum öffent­lich auftreten konnten, habe ich in den letzten beiden Jahren sehr intensiv mit dem Chor arbeiten können“, sagte Wein­berg. Es sei ein schönes Gefühl, sich inzwi­schen so gut gegen­seitig kennen­ge­lernt zu haben. „Hier ist ein gemein­samer Spirit entstanden, den wir nun endlich mit unserem Publikum teilen können.“

Wein­berg hat Orches­ter­di­ri­gieren in Tel Aviv sowie Chor­di­ri­gieren in Berlin und Olso studiert. Der Preis­träger zahl­rei­cher inter­na­tio­naler Wett­be­werbe war von 2015 bis 2017 Diri­gent des Osloer Kammer­chors NOVA und des Natio­nalen Jugend­chors in Norwegen. Seit Sommer 2019 ist er erster Gast­di­ri­gent vom „Det Norske Solistkor“ in Norwegen und künst­le­ri­scher Leiter des euro­päi­schen Ensem­bles Euro­Choir. Regel­mäßig arbeitet er unter anderem mit dem Chor des Baye­ri­schen Rund­funks zusammen.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: SWR/Markus Palmer