Martin Mutschler und Keith Bernard Stonum, designierte Leiter der Jungen Oper im Nord Stuttgart

News | 20.12.2022

Junge Oper Stutt­gart bekommt Doppel­spitze

von Redaktion Nachrichten

20. Dezember 2022

Die Jugend­in­sti­tu­tion der Staats­oper Stutt­gart bekommt eine Doppel­spitze. Ab der Spiel­zeit 202324 über­nehmen Keith Bernard Stonum und Martin Mutschler gemeinsam die Leitung der Jungen Oper im Nord (JOiN). Mit dem Opern­sänger und Musik­ver­mittler sowie dem Drama­turgen und Regis­seur habe das Haus „zwei glei­cher­maßen enthu­si­as­ti­sche wie profes­sio­nelle Thea­ter­ma­cher“ gewinnen können, sagte Inten­dant Viktor Schoner am Dienstag. „Das Publikum und die Oper der Zukunft liegen bei ihnen in besten Händen.“

Martin Mutschler und Keith Bernard Stonum

Martin Mutschler, Keith Bernard Stonum

Stonum und Mutschler sind derzeit an der Staats­oper Hannover beschäf­tigt. In Stutt­gart folgen sie auf die künst­le­ri­sche Leiterin Elena Tzavara, die als Gene­ral­inten­dantin ans Theater Aachen wech­selt. Die kommende Spiel­zeit des JOiN wird inhalt­lich bereits von den beiden neuen Leitern verant­wortet.

„Lebendig, neuartig, bewegt – das ist die Tradi­tion des JOiN“, erklärten Stonum und Mutschler. „Daran wollen wir anknüpfen und uns gleich­zeitig noch stärker an ein Publikum wenden, das neu in der Oper ist oder wenig Thea­ter­er­fah­rung hat.“

Die Junge Oper Stutt­gart wurde 1997 vom dama­ligen Staats­opern­in­ten­danten Klaus Zehelein gegründet. 2018 bezog die Insti­tu­tion eine eigene Spiel­stätte im „Nord“, woraus sich der Name „Junge Oper im Nord“ ableitet. Das Akronym „JOiN“ verstehe sich zugleich als Einla­dung an Menschen jegli­chen Alters zum Mitma­chen.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Matthias Baus