Tarmo Peltokoski

News | 21.07.2022

Rheingau Musik Festival: Förder­preis an Diri­genten

von Redaktion Nachrichten

21. Juli 2022

Der finni­sche Diri­gent Tarmo Pelto­koski (21) erhält den dies­jäh­rigen Lotto-Förder­preis des Rheingau Musik Festi­vals. Das teilten die Veran­stalter am Donnerstag mit. Die Verlei­hung der mit 15.000 Euro dotierten Auszeich­nung soll am kommenden Samstag (23. Juli) im Rahmen eines Konzertes im Kurhaus Wies­baden statt­finden.

Tarmo Peltokoski

Tarmo Pelto­koski

„Pelto­koski ist ein wirk­li­ches Ausnah­me­ta­lent am Beginn einer ganz großen Karriere“, erklärte die Jury. Mit seinen erst 21 Jahren sei er „eine beein­dru­ckend ausge­reifte Künst­ler­per­sön­lich­keit, wie man sie nur selten vorfindet“. Als preis­ge­krönter Konzert­pia­nist, der zudem auch kompo­niert und impro­vi­siert, hat Pelto­koski sein Diri­gier­stu­dium mit 14 Jahren bei Jorma Panula aufge­nommen und bei Sakari Oramo, Hannu Lintu und Jukka-Pekka Saraste fort­ge­setzt. Dabei verfüge er über eine bril­lante Schlag­technik, sein künst­le­ri­scher Gestal­tungs­willen sei geprägt von großer stilis­ti­scher und expres­siver Klar­heit, hieß es.

Der Förder­preis des Rheingau Musik Festi­vals wird seit 2009 verliehen. Er soll junge Talente auf dem Weg nach ganz oben unter­stützen, erklärte der Geschäfts­führer von Lotto Hessen, Martin Blach. Bishe­rige Preis­träger waren unter anderem Sebas­tian Manz (Klari­nette), Vestard Shimkus und Chris­to­pher Park (beide Klavier), Pablo Fernandéz und Sheku Kanneh-Mason (beide Cello) und im vorigen Jahr die spani­sche Geigerin María Dueñas.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Peter Rigaud