v.l.n.r.: Alexander Wrabetz, Aufsichtsratspräsident der Wiener Symphoniker, Olivia Khalil, Kaufmännische Geschäftsführerin der Wiener Symphoniker Jan Nast, Intendant der Wiener Symphoniker

News | 22.02.2024

Olivia Kahlil wird „Kassie­rerin“ der Wiener Sympho­niker

von Redaktion Nachrichten

22. Februar 2024

Olivia Khalil wird ab dem 1. März 2024 die Kaufmännische Geschäftsführerin der Wiener Symphoniker. Sie wird in dieser Position auch die Funktion der "Kassiererin" im Verein ausüben.

Olivia Khalil wird Kauf­män­ni­sche Geschäfts­füh­rerin der Wiener Sympho­niker. Die diplo­mierte Betriebs­wirtin über­nimmt die Posi­tion am 1. März 2024, wie das Orchester am Donnerstag mitteilte. Als Mitglied der Geschäfts­füh­rung werde sie die Funk­tion der „Kassie­rerin“ im Verein Wiener Sympho­niker ausüben.

Olivia Khalil (M.)

Olivia Khalil (M.)

Mit Khalil habe man eine profunde und enga­gierte Kultur­ma­na­gerin gewonnen, sagte der Aufsichts­rats­prä­si­dent der Wiener Sympho­niker, Alex­ander Wrabetz. Ihr inno­va­tiver und direkter Zugang passe hervor­ra­gend zum Profil des Orches­ters.

Khalil ist seit 25 Jahren im Kultur­ma­nage­ment tätig, davon fünf Jahre als kauf­män­ni­sche Geschäfts­füh­rerin im Wiener Kopro­duk­ti­ons­haus „brut“ und zehn Jahre als opera­tive Geschäfts­füh­rerin am Landes­theater Nieder­ös­ter­reich in St. Pölten.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Lukas Beck