Schleswig-Holstein Festival Orchestra

News | 22.02.2024

Schleswig-Holstein Musik Festival mit Venedig-Fokus

von Redaktion Nachrichten

22. Februar 2024

Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) 2023 liegt den Fokus auf die Musikmetropole Venedig und bietet mehr als 90 Konzerte. Als musikalische Gäste sind Officer wie das Orchestra del Teatro La Fenice. Der Porträtkünstler des Jahres ist die Saxophonistin Asya Fateyeva. Das Festival findet vom 6. Juli bis zum 1. September statt.

Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) rückt in diesem Jahr die Musik­me­tro­pole Venedig in den Mittel­punkt. Mehr als 90 Konzerte bieten mit Sinfo­nien, Kammer­musik, Lieder- und Opern­abenden sowie geist­li­cher Musik einen Einblick in das kultu­relle Erbe der Lagu­nen­stadt, teilten die Veran­stalter am Donnerstag in Lübeck mit. Als musi­ka­li­sche Botschafter gastieren etwa das Orchestra del Teatro La Fenice, das Venice Baroque Orchestra, I Solisti Veneti und Venice Vocal Jam.

Schleswig-Holstein Festival Orchestra

Schleswig-Holstein Festival Orchestra

Porträt­künstler der dies­jäh­rigen Festi­val­aus­gabe ist Asya Fateyeva. Die 1990 auf der Krim gebo­rene Saxo­pho­nistin gestaltet 17 Konzerte und Veran­stal­tungen. Darunter sind sinfo­ni­sche Werke, Kammer­musik, Alte und Neue Musik sowie ein Work­shop.

Deutsch­lands größtes klas­si­sches Musik­fes­tival findet vom 6. Juli bis zum 1. September statt. Auf dem Programm stehen 203 Konzerte sowie fünf „Musik­feste auf dem Lande“ und zwei Kinder­mu­sik­feste. Insge­samt gibt es 120 Spiel­stätten an 71 Orten in Schleswig-Holstein, Hamburg, Süd-Däne­mark und im Norden Nieder­sach­sens.

Erwartet werden Künstler wie Lang Lang, Rolando Villazón, Alisa Weiler­stein, Bomsori Kim, Sabine Meyer und Grigory Sokolov. Zu den einge­la­denen Klang­kör­pern zählen das NDR Elbphil­har­monie Orchester, das Sympho­nie­or­chester der Volks­oper Wien, das Kyiv Symphony Orchestra, die Deut­sche Kammer­phil­har­monie Bremen und das Kammer­or­chester Basel sowie Nach­wuchs­en­sem­bles wie das MIAGI Youth Orchestra, das Bundes­ju­gend­or­chester und das Jugend­sin­fo­nie­or­chester der Ukraine.

Im vorigen Jahr lockte das Festival mit 197 Konzerten und Veran­stal­tungen rund 185.000 Besu­cher an. Die Auslas­tung betrug 94 Prozent nach 84 Prozent 2022. Im letzten Vor-Corona-Jahr 2019 waren es 193.000 Besu­cher und 91 Prozent.

Der Etat des Festi­vals beläuft sich nach Veran­stal­ter­an­gaben auf rund zwölf Millionen Euro. Das Land Schleswig-Holstein gibt gut 1,2 Millionen Euro dazu. Verträge mit Spon­soren sowie Spenden und Zuschüsse sichern die Finan­zie­rung ab.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Sophia Hegewald