Merle Fahrholz, Intendantin Aalto-Musiktheater und Essener Philharmoniker, mit Andrea Sanguineti, designierter Generalmusikdirektor

News | 22.09.2022

Andrea Sangui­neti wird Essener Gene­ral­mu­sik­di­rektor

von Redaktion Nachrichten

22. September 2022

Andrea Sangui­neti wird Gene­ral­mu­sik­di­rektor des Aalto-Musik­thea­ters Essen und der Essener Phil­har­mo­niker. Das hat der Aufsichtsrat der Theater und Phil­har­monie Essen (TUP) am Donnerstag einstimmig entschieden. Der italie­ni­sche Diri­gent über­nimmt zur Saison 202324 die Nach­folge von Tomáš Netopil, dessen Amts­zeit nach dann zehn Jahren endet. Der Vertrag von Sangui­neti läuft über vier Spiel­zeiten bis Sommer 2027 und ist somit an denje­nigen der neuen Inten­dantin Merle Fahr­holz gebunden.

Merle Fahrholz und Andrea Sanguineti

Merle Fahr­holz und Andrea Sangui­neti

Die Vorsit­zende des TUP-Aufsichts­rates, Barbara Rörig, bezeich­nete die Entschei­dung als einen „wich­tigen Baustein in der perso­nellen Neuauf­stel­lung der Theater und Phil­har­monie Essen“. Die Wahl sei in enger Abstim­mung mit der Inten­dantin sowie mit den Musi­kern und Sängern getroffen worden, „was wiederum eine ideale Voraus­set­zung für die zukünf­tige gemein­same künst­le­ri­sche Arbeit sein wird“.

Sangui­neti hat in Essen bereits mehrere Opern, Ballette und Konzerte geleitet. Der Diri­gent lege großen Wert darauf, sich in das lokale Theater- und Konzert­leben einzu­bringen, sagte Inten­dantin Fahr­holz. „Das ist auch für mich ein zentrales Krite­rium.“ Sie sehe in dem künf­tigen GMD einen festen künst­le­ri­schen Partner in der program­ma­ti­schen Gestal­tung sowie im Austausch mit den künst­le­ri­schen Kollek­tiven, dem Ensemble, den Gast­sän­gern und dem Publikum.

Es sei ihm eine beson­dere Freude, die Verbin­dung zu den Essener Phil­har­mo­ni­kern nun als Gene­ral­mu­sik­di­rektor fort­zu­setzen und zu inten­si­vieren, erklärte Sangui­neti. „Eine wich­tige, wenn auch nicht einfache Aufgabe sehe ich darin, Musik­theater und Konzert für brei­tere Publi­kums­schichten zu öffnen. Daran möchte ich gemeinsam mit Merle Fahr­holz in den kommenden Jahren sehr gerne und intensiv arbeiten.“

Sangui­neti war von 2013 bis 2018 Gene­ral­mu­sik­di­rektor der Neuen Lausitzer Phil­har­monie und des Thea­ters Görlitz. Zuvor war er als erster Kapell­meister und stell­ver­tre­tender GMD am Main­franken Theater Würz­burg enga­giert. In der Saison 202122 diri­gierte er Opern­pro­duk­tionen an der Opéra National du Rhin, an der Oper Leipzig, am Aalto Theater Essen und an der Oper Zürich. Zudem leitete er Konzert­se­rien mit den Essener Phil­har­mo­ni­kern und den Münchner Sympho­ni­kern.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Volker Wiciok/TUP