Stefan Klingele

News | 25.08.2022

Diri­gent Stefan Klin­gele kehrt ans Theater Bremen zurück

von Redaktion Nachrichten

25. August 2022

Stefan Klingele wechselt als Musikdirektor und Chefdirigent vom Musikalischen Komödie Leipzig ans Theater Bremen, wo er ab der Spielzeit 2022/23 Yoel Gamzou ablöst. Klingele hat einen Vertrag über fünf Jahre unterzeichnet. Bereits von 1999 bis 2007 war er am Theater Bremen tätig.

Der Musik­di­rektor und Chef­di­ri­gent an der Musi­ka­li­schen Komödie Leipzig, Stefan Klin­gele, wech­selt in glei­cher Posi­tion an das Theater Bremen. Der 54-Jährige über­nimmt zur Spiel­zeit 202223 die Nach­folge von Yoel Gamzou, wie Inten­dant Michael Börger­ding am Donnerstag bekanntgab. Klin­gele habe einen Vertrag über fünf Jahre unter­zeichnet.

Stefan Klingele

Stefan Klin­gele

Der neue Chef­di­ri­gent wird pro Spiel­zeiten drei musi­ka­li­sche Leitungen über­nehmen, in seiner ersten Saison jedoch nur eine. Er werde aber bereits ab Saison­be­ginn in Bremen sein und gemeinsam mit der leitenden Drama­turgin Brigitte Heusinger und dem leitenden Regis­seur Frank Hilbrich die nächsten Spiel­zeiten planen und verant­worten.

Der in Ingol­stadt gebo­rene Klin­gele ist in der Hanse­stadt ein alter Bekannter. Von 1999 bis 2007 arbei­tete er bereits am Theater Bremen, zunächst als Erster Kapell­meister und in seiner letzten Spiel­zeit schon einmal als Chef­di­ri­gent. Nach Gast­en­ga­ge­ments an euro­päi­schen Bühnen wie der König­li­chen Oper Stock­holm, der ENO London, der Wiener Volks­oper und der Staats­oper Hannover wirkte er ab 2015 in Leipzig.

Er freue sich sehr über Klin­geles Rück­kehr nach Bremen, sagte Börger­ding. „Noch mehr als ich scheinen sich aller­dings die zu freuen, die Stefan Klin­gele noch aus den acht Jahren seiner Arbeit hier am Haus kennen“. Klin­gele habe an vielen großen Opern gastiert, und das hätte er auch weiter tun können, betonte der Inten­dant. „Er ist aber ein Thea­ter­mensch, der an ein Ensemble und eine gemein­same konti­nu­ier­liche Arbeit glaubt. Wie schön, dass er sich für uns entschieden hat.“

Klin­gele selbst nannte seine Beru­fung ans Theater Bremen eine beson­dere Ehre, der er gerne folge. „Ich freue mich auf viele szenisch und musi­ka­lisch berüh­rende Auffüh­rungen in den nächsten Jahren, zu denen ich das wunder­bare Bremer Publikum schon jetzt einlade.“

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Jörg Landsberg