Valentin Silvestrov

News | 27.09.2022

Kompo­nist Silvestrov erhält Opus Klassik fürs Lebens­werk

von Redaktion Nachrichten

27. September 2022

Der ukrai­ni­sche Kompo­nist Valentin Silvestrov wird mit dem Opus Klassik für sein Lebens­werk gewür­digt. Der 1937 in Kyiv Gebo­rene gelte als der bedeu­tendste Kompo­nist der Ukraine und als einer der bedeu­tendsten welt­weit, erklärte der Verein zur Förde­rung der Klas­si­schen Musik am Dienstag. Viele seiner Kompo­si­tionen seien ikonisch geworden und würden welt­weit von führenden Orches­tern und Solisten gespielt.

Valentin Silvestrov

Valentin Silvestrov

„Die uner­hörte Zart­heit und Schlicht­heit, mit der Silvestrov eine andere Welt beschwört, sind getragen von einer hohen tech­ni­schen Meis­ter­schaft und einem tiefen Glauben an die Schön­heit“, hieß es. „Gerade in Zeiten wie diesen ist dieser Glaube notwendig, und es kann daher in diesem Jahr keinen besseren Preis­träger geben als Valentin Silvestrov.“ Kurz nach dem russi­schen Über­fall auf sein Land musste der 84-Jährige seine Heimat­stadt verlassen und lebt seitdem in Berlin.

Der Opus Klassik wird in diesem Jahr an Künstler wie die Mezzo­so­pra­nistin Lea Desandre und den Tenor Jonas Kauf­mann verliehen. Insge­samt werden Preise in 27 Kate­go­rien vergeben. Die Preis­ver­lei­hung findet in Form eines Kammer­kon­zerts am 8. Oktober in der Berliner Villa Elisa­beth und einer Gala am 9. Oktober im Konzert­haus Berlin statt. Die Laudatio auf Silvestrov hält Kultur­staats­mi­nis­terin Claudia Roth (Grüne).

Der Musik­preis Opus Klassik wird seit 2018 von Plat­ten­la­bels, Verlagen und Konzert­ver­an­stal­tern verliehen, die sich zum Verein zur Förde­rung der Klas­si­schen Musik zusam­men­ge­schlossen haben.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Stefan Man