Conrad von der Goltz (1928-2023)

News | 28.11.2023

Geiger Conrad von der Goltz gestorben

von Redaktion Nachrichten

28. November 2023

Die Hochschule für Musik Würzburg trauert um Conrad von der Goltz. Der langjährige Violinprofessor starb im Alter von 95 Jahren. Er hatte die Frühförderung (PreCollege) gegründet und erhielt eine goldene Ehrennadel für seine herausragende Arbeit.

Die Hoch­schule für Musik Würz­burg trauert um Conrad von der Goltz. Wie die Einrich­tung am Dienstag mitteilte, ist ihr lang­jäh­riger Violin­pro­fessor am 21. November im Alter von 95 Jahren gestorben. Der Geiger unter­rich­tete von 1963 bis 1993 an der Einrich­tung, an der er unter anderem die Früh­för­de­rung (heute PreCol­lege) begrün­dete. Für sein heraus­ra­gendes Enga­ge­ment verlieh ihm die Hoch­schule eine goldene Ehren­nadel.

Conrad von der Goltz (1928-2023)

Conrad von der Goltz (1928–2023)

„Neben seinem künst­le­ri­schen Schaffen als Violin­vir­tuose in Konzerten, Kammer­musik-Ensem­bles und Orches­tern begeis­terte er als leiden­schaft­li­cher Pädagoge mit Kompe­tenz, Fantasie und Leiden­schaft eine Viel­zahl junger Musiker und Musi­ke­rinnen für das Geigen­spiel und machte es zu einem Mittel­punkt ihres Lebens“, hieß es in einem Nachruf der Hoch­schule.

Von der Goltz« beson­deres Enga­ge­ment habe der Ausbil­dung junger begabter Musiker gegolten, denen er viel­fach zu inter­na­tio­nalen Preisen und Auszeich­nungen verhalf. Für die Schaf­fung von Früh­för­de­rungs­klassen an der Würz­burger Musik­hoch­schule und dem Institut für katho­li­sche Kirchen­musik und Musik­päd­agogik in Regens­burg erhielt er das Bundes­ver­dienst­kreuz am Bande und das Bundes­ver­dienst­kreuz 1. Klasse.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Lilian von der Goltz