Saarländisches Staatsorchester

News | 30.11.2022

Inno­va­ti­ons­preis an Saar­län­di­sches Staats­or­chester

von Redaktion Nachrichten

30. November 2022

Der „Preis Inno­va­tion“ der Deut­schen Orchester-Stif­tung geht in diesem Jahr an das Saar­län­di­sche Staats­or­chester. Eine Jury habe das Ensemble aus 25 Bewer­bungen ausge­wählt, teilte die Stif­tung am Mitt­woch mit. Die Auszeich­nung ist mit 25.000 Euro dotiert.

Saarländisches Staatsorchester

Saar­län­di­sches Staats­or­chester

Mit dem Projekt „The Un(Answered) Ques­tion“ habe der Klang­körper seine Bereit­schaft bewiesen, neue Tech­no­lo­gien einzu­setzen und bei deren Umset­zung expe­ri­men­telle Wege zu gehen, erklärte der Jury­vor­sit­zende Louw­rens Lange­voort. „In der Zusam­men­ar­beit des Orches­ters mit renom­mierten Forschungs­ein­rich­tungen entstand ein Format, bei dem das Publikum einbe­zogen und ein mit künst­li­cher Intel­li­genz erzeugter Remix erstellt und vom Orchester präsen­tiert wurde.“ Welche Erkennt­nisse aus dem Expe­ri­ment für das Orchester dauer­haft von Bedeu­tung sein werden, sei im Moment nicht absehbar. „Gleich­wohl hält die Jury dieses auf Initia­tive von Orches­ter­mu­si­kern des Saar­län­di­schen Staats­thea­ters entwi­ckelte Projekt für beispiel­haft, da es einmal mehr die große Inno­va­ti­on­freude und ‑bereit­schaft von Klang­kör­pern in Deutsch­land aufzeigt.“

Mit dem „Preis Inno­va­tion“ will die Deut­sche Orchester-Stif­tung neue Ansätze würdigen, etwa bei Konzert­for­maten und Programmen, der Ansprache neuer Ziel­gruppen oder des Ensem­ble­ma­nage­ments. Von 2017 bis 2019 als „Preis Inno­va­tives Orchester“ vergeben, können sich seit 2020 auch profes­sio­nelle Chöre und Big Bands bewerben.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Honkphoto