News | 26.07.2020

Öster­rei­chi­scher Musik­preis ehrt Domingo

von Redaktion Nachrichten

26. Juli 2020

Der Opern­sänger wird mit dem Öster­rei­chi­schen Musik­thea­ter­preis für sein Lebens­werk geehrt. Der 79-Jährige setze als einer der besten und einfluss­reichsten Gesangs­schau­spieler seit Jahr­zehnten inter­na­tional Maßstäbe auf aller­höchstem Niveau, teilten die Veran­stalter am Sonntag mit. Neben seinem Reper­toire von mehr als 150 Rollen habe er sich auch als Diri­gent und Opern­di­rektor einen Namen gemacht. Die Verlei­hung des Preises findet am 6. August in statt.

Plácido Domingo

Plácido Domingo

„Plácido Domingo ist zwei­fellos einer der größten Künstler unserer Zeit“, erklärte der Präsi­dent des Musik­thea­ter­preises, Karl-Michael Ebner. „Mit über 4.050 Auftritten ist der Tenor ein Kultur­bot­schafter, der seines­glei­chen sucht.“ Neben einer beispiel­losen Karriere habe sich Domingo als Initiator mehrerer Gesangs­wett­be­werbe und Förder­pro­gramme auch in der Nach­wuchs­för­de­rung verdient gemacht. „Es ist mir eine große Freude und Ehre, ihn in der Stadt auszu­zeichnen, in der er vor 45 Jahren sein Debüt bei den Fest­spielen feierte“, so Ebner.

Zu den bisher für ihr Lebens­werk ausge­zeich­neten Künst­lern zählen die slowa­ki­sche Sopra­nistin Edita Gruberová (2014), der indi­sche Diri­gent (2016), der öster­rei­chi­sche Bass Kurt Rydl (2018) und im vorigen Jahr der deut­sche Tenor .

Der Öster­rei­chi­sche Musik­thea­ter­preis wird seit 2013 für heraus­ra­gende Leis­tungen in Oper, Operette, Musical und Ballett verliehen. Veran­stalter ist der Verein Art Projekt. Über die dies­jäh­rige Vergabe der Preise entscheidet eine Jury aus neun Kultur­jour­na­listen unter dem Vorsitz von Susanna Dal Monte, Ressort­lei­terin „Aktu­elle Kultur“ beim Radio­sender Ö1. Sie wählen aus 49 Nomi­nierten in 15 Kate­go­rien. Für dieses Jahr stehen bereits das Bruckner Orchester als „Orchester des Jahres“ und der öster­rei­chi­sche Bass als Gewinner des Medien-Sonder­preis fest. Die übrigen Preis­träger werden bei der Verlei­hung verkündet.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: SONY Classical/Ruben Martin