0
33

Die ukrainische Dirigentin Oksana Lyniv wird im kommenden Januar Musikdirektorin am Stadttheater von Bologna. Die 43-Jährige sei die erste Frau in einer Leitungsfunktion an einem Opernhaus in Italien, teilte das Theater am Montag mit. Lyniv folgt auf Michele Mariotti, der das Amt von 2014 bis 2018 inne hatte. Ihr Vertrag läuft über drei Jahre.

Oksana Lyniv

Oksana Lyniv

Von 2017 bis 2020 war Lyniv Chefdirigentin der Grazer Oper und der Grazer Philharmoniker. In diesem Sommer sorgte sie international für Aufsehen, als sie in Bayreuth als erste Frau in der Geschichte der Festspiele am Pult stand. Ihr Dirigat der Eröffnungspremiere von „Der Fliegende Holländer“ in der Regie von Dmitri Tcherniakov wurde von der Kritik einhellig gefeiert.

Nach Angaben des Teatro Comunale wird Lyniv in jeder Saison mindestens zwei Opern und zwei Konzerte dirigieren. Am 14. und 15. Januar 2022 stellt sie sich bei einem Sinfoniekonzert im Auditorium Manzoni in ihrem neuen Amt vor. Auf dem Programm stehen „Tod und Verklärung“ von Richard Strauss sowie der erste Aufzug von Richard Wagners Oper „Die Walküre“ in konzertanter Form.

Lyniv leitete bisher zwei Konzerte an dem Opernhaus, das erste vor leeren Rängen während des Corona-bedingten Lockdowns. Bei ihrer Rückkehr im vergangenen Mai erhielt sie begeisterten Applaus.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display