0
25

Die Städtischen Bühnen Frankfurt setzen auf das Optionsmodell 2G Plus. Wie die Oper und das Schauspiel am Dienstag mitteilten, benötigen die Besucher neben dem Impf- oder Genesenen-Nachweis auch einen tagesaktuellen Corona-Schnelltest. Die Regelung basiert auf neuen Verordnungen des Landes Hessen und gilt ab Donnerstag.

Oper Frankfurt

Oper Frankfurt

Wir haben uns bewusst für die 2G-Plus-Option entschieden“, erklärten die Intendanten Bernd Loebe (Oper) und Anselm Weber (Schauspiel). Wären sie beim 2G-Modell ohne zusätzlichen Schnelltest geblieben, hätten sie wieder ein Schachbrettmuster einführen, Plätze reduzieren und bereits verkaufte Karten aus Platzmangel zurückgeben müssen. „Dies wollen wir bis auf weiteres vermeiden.“

Die Bühnen Frankfurt werden in Kürze eine mobile Teststation vor Ort einrichten. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen sie ihren Besuchern jedoch, sich nach Möglichkeit vorab im eigenen Umfeld testen zu lassen. Corona-Selbsttests würden am Einlass nicht akzeptiert.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display