News | 15.03.2021

Oster­fest­spiele Salz­burg auf Herbst verschoben

von Redaktion Nachrichten

15. März 2021

Die Osterfestspiele Salzburg werden aufgrund der aktuellen COVID-19-Vorgaben im April verschoben und sollen stattdessen vom 29. Oktober bis 1. November 2021 stattfinden. Das genaue Programm wird im Mai bekanntgegeben. Karten für Ostern behalten ihre Gültigkeit oder können erstattet oder gespendet werden.

Die Oster­fest­spiele werden in diesem Jahr erst­mals auf Herbst verschoben. „Wir haben bis zum heutigen Tag mit allen uns zur Verfü­gung stehenden Mitteln versucht, an der Durch­füh­rung des Festi­vals an Ostern 2021 fest­zu­halten“, sagte Inten­dant Niko­laus Bachler am Montag. So habe man den Spiel­plan zwei Mal an die zu erwar­tenden Möglich­keiten in Bezug auf die COVID-19-Pandemie ange­passt. „Nun ist aber klar, dass eine Durch­füh­rung im April aufgrund der aktu­ellen Vorgaben der Bundes­re­gie­rung nicht möglich ist“, erklärte er.

Großes Festspielhaus Salzburg

Großes Fest­spiel­haus Salz­burg

Statt am Oster­wo­chen­ende soll das Festival an , vom 29. Oktober bis 1. November 2021, statt­finden. Das genaue Programm wollen die Veran­stalter im Mai bekannt­geben. „Ich denke, dass die Oster­fest­spiele auch im Herbst durchaus ihren Reiz haben werden und hoffe, dass es uns gelingt, den Groß­teil des Oster-Programms auf Ende Oktober verschieben zu können“, sagte der Künst­le­ri­sche Leiter . Auf jeden Falle werde es ein Wieder­sehen mit der Staats­ka­pelle in Kombi­na­tion mit hoch­ka­rä­tigen Solisten geben.

Die für Ostern erwor­benen Karten verliehen ihre Gültig­keit und werden rück­ab­ge­wi­ckelt. Der Ticket­preis kann erstattet, auf das Kunden­konto über­tragen oder gespendet werden.

Die Oster­fest­spiele wurden seit 1967 von und den Berliner Phil­har­mo­ni­kern bespielt. Nach dem Rückzug des Orches­ters 2012 über­nahmen Thie­le­mann und die Säch­si­sche . 2020 wurden die Fest­spiele wegen der Corona-Pandemie abge­sagt.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: OFS/Matthias Creutziger