News | 20.04.2021

Patrick Hahn wird Erster Gast­di­ri­gent in Istanbul

von Redaktion Nachrichten

20. April 2021

Der Öster­rei­cher (25) wird Künst­le­ri­scher Berater und Erster Gast­di­ri­gent des Borusan Phil­har­monic Orchestra (BIPO). Sein Vertrag beginnt mit der Saison 202122 und läuft über zwei Spiel­zeiten, teilte das Orchester am Dienstag mit. „Wir glauben, dass Hahns Ernen­nung ein span­nendes neues Kapitel im Leben des Orches­ters aufschlägt“, sagte Aydén Dorsay, Direktor der Kultur­in­itia­tive Borusan Sanat.

Patrick Hahn

Patrick Hahn

Hahn debü­tierte mit dem BIPO im August 2020 beim Istanbul Music Festival. Ab November leitete er als Gast­di­ri­gent Konzerte im Live­stream. „Es war eine große Freude und ein Privileg, auch in diesen unge­wöhn­li­chen und heraus­for­dernden Pande­mie­zeiten so regel­mäßig mit den unglaub­lich talen­tierten und moti­vierten Musi­kern des BIPO zusammen musi­zieren zu können“, erklärte Hahn. „Ihre endlosen Bemü­hungen und ihre Offen­heit für alle mögli­chen Reper­toires haben zum Beginn einer frucht­baren Zusam­men­ar­beit geführt, auf die ich mich in Zukunft freue.“ Er könne es kaum erwarten, „Teil der illus­tren Kultur­szene Istan­buls mit seiner bemer­kens­werten Vergan­gen­heit und viel­ver­spre­chenden Zukunft zu werden.“

Der 1995 in gebo­rene Hahn ist als Diri­gent, Kompo­nist und Pianist Preis­träger zahl­rei­cher Wett­be­werbe im In- und Ausland. Er stand bereits am Pult von Klang­kör­pern wie den Münchner Phil­har­mo­ni­kern, dem Gürze­nich-Orchester , der , den Wiener Sympho­ni­kern, dem und diri­gierte in der Baye­ri­schen Staats­oper, der Staats­oper , der Unga­ri­schen Staats­oper sowie bei den Tiroler Fest­spielen. Ab der Saison 202122 tritt Hahn auch als GMD der Wupper­taler Bühnen an und wird damit der jüngste Gene­ral­mu­sik­di­rektor in .

Das 1999 gegrün­dete Borusan Istanbul Phil­har­monic Orchestra spielt eine bedeu­tende Rolle im kultu­rellen Leben Instan­buls. Erster Chef­di­ri­gent war Gürer Aykal. Von 2008 bis 2020 wurde das Orchester von dem öster­rei­chi­schen Diri­genten Sascha Goetzel geleitet, der es zu Auftritten bei den Salz­burger Fest­spielen, den , im Wiener Musik­verein und im , im Concert­ge­bouw und am Théâtre des Champs-Élysées in Paris brachte.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.