News | 03.07.2020

Patrick Hahn wird Wupper­taler Gene­ral­mu­sik­di­rektor

von Redaktion Nachrichten

3. Juli 2020

Der Öster­rei­cher (24) wird neuer Gene­ral­mu­sik­di­rektor der Wupper­taler Bühnen. Er über­nimmt die Nach­folge von Julia Jones, die ihren seit 2016 bestehenden Vertrag über die Saison 202021 hinaus nicht verlän­gern möchte. „Wir freuen uns, ein solches Ausnah­me­ta­lent für zu gewinnen. Ein abso­luter Glücks­griff“, sagte der Ober­bür­ger­meister und Aufsichts­rats­vor­sit­zende Andreas Mücke am Freitag.

Patrick Hahn

Patrick Hahn

Hahn wurde von einer Findungs­kom­mis­sion unter rund 100 Bewer­bern ausge­wählt und einstimmig bestä­tigt. Bei seinem Dirigat des Sinfo­nie­or­ches­ters Wuppertal im Januar habe er einen phäno­me­nalen Eindruck hinter­lassen, hieß es. „Nicht oft passt die Chemie und die gemein­same Lust am Musi­zieren so sehr auf Anhieb, wie das bei unserer ersten Zusam­men­ar­beit Anfang des Jahres war“, erklärte Hahn. Er freue sich, mit dem Klang­körper eine aufre­gende Reise zu beginnen. „Wuppertal als Geburts­stadt von bietet einen inspi­rie­renden Nähr­boden, um die visio­näre Program­matik dieses großen deut­schen Diri­genten zu reflek­tieren.“

Der 1995 in gebo­rene Hahn ist als Diri­gent, Kompo­nist und Pianist Preis­träger zahl­rei­cher Wett­be­werbe im In- und Ausland. Er stand bereits am Pult von Klang­kör­pern wie den Münchner Phil­har­mo­ni­kern, dem Gürze­nich-Orchester , der , den Wiener Sympho­ni­kern, dem und diri­gierte in der Baye­ri­schen Staats­oper, der Staats­oper , der Unga­ri­schen Staats­oper sowie bei den Tiroler Fest­spielen. Mit der Beru­fung nach Wuppertal wird Hahn der jüngste Gene­ral­mu­sik­di­rektor in .

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.