0
45

Der Pianist Igor Levit tritt im Vorprogramm der diesjährigen Grammy-Verleihung in Los Angeles auf. Das teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Der 33-Jährige ist mit seiner Aufnahme der kompletten Beethoven-Sonaten für den Musikpreis nominiert. Die Show wird am 14. März ab 12:00 Uhr mittags (21:00 Uhr MEZ) auf der Website grammy.com als Livestream übertragen. Dabei sollen bereits erste Preisträger bekanntgegeben werden, etwa in Levits Kategorie „Bestes klassisches Instrumentalsolo“.

Igor Levit

Igor Levit

Der in Deutschland aufgewachsene Pianist konkurriert unter anderem mit Augustin Hadelich und dessen CD „Bohemian Tales“, die der deutsch-amerikanische Geiger mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jakub Hrůša eingespielt hat. Hoffnung auf einen Grammy kann sich unter anderem auch die Deutsche Oper Berlin mit Zemlinskys „Der Zwerg“ machen.

Der amerikanische Musikpreis wird in 84 Kategorien vergeben, die Kategorien 73 bis 82 beziehen sich auf den Bereich Klassische Musik.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display