0
117

Die britische Komponistin, Pianistin und Geigerin Alma Deutscher hat den Premio Leonardo da Vinci des Rotary-Clubs Wien-Ring erhalten. Die 16-Jährige sei die jüngste Preisträgerin in der Geschichte der Auszeichnung, erklärte Premio-Präsident Wulf Gordian Hauser in einer Mitteilung vom Montag. „Wir wollten das große Ausnahmetalent von Alma Deutscher würdigen und zum Ausdruck bringen, welche Freude es für Österreich ist, dass die Familie von Alma Deutscher nach Wien übersiedelt ist.“ Die Künstlerin lebt seit 2018 in Wien.

Alma Deutscher, Wolfgang Sobotka

Alma Deutscher, Wolfgang Sobotka

Der Preis wurde Deutscher bereits am Samstag in Wien von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka übergeben, der selbst praktizierender Musiker und Rotarier ist. Laudatoren waren der Direktor der Wiener Staatsoper, Bogdan Roscic, und Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg.

Der Premio Leonardo da Vinci wird von elf europäischen Rotary-Clubs an junge Künstler und Wissenschaftler unter 35 Jahren vergeben. Die Auszeichnung ist mit 12.000 Euro dotiert. Zu den bisherigen Preisträgern gehören die Musiker Evelyn Glennie (1987) und Leonidas Kavakas (1991).

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display