Die NML ver­bin­det einen Anspruch mit der Wahl der Bezeich­nung „Libra­ry“.

Zur Suche dient ein sorgfältig erarbeiteter Katalog

So ver­fügt sie über einen sorg­fäl­tig erar­bei­te­ten und regel­mä­ßig ergänz­ten und gepfleg­ten Kata­log. Die­ser bie­tet meh­re­re Such­mög­lich­kei­ten.
Ver­wen­det wird im Sin­ne einer Ver­ein­heit­li­chung die eng­li­sche Schreib­wei­se von Werk­be­zeich­nun­gen sowie tran­skri­bier­ten Künst­ler- und Kom­po­nis­ten­na­men. Also zum Bei­spiel Tchai­kovs­ky, Khacha­tu­ri­an oder Shosta­ko­vich.  

Suche in der NML auf dem Smartphone

Nach dem Instal­lie­ren der App und dem Ein­log­gen öff­net sich eine Sei­te mit Emp­feh­lun­gen der NML.

ANZEIGE



Ansicht der Naxos Music Library nach dem Einloggen auf dem Smartphone

Nach dem Ein­log­gen gelan­gen Sie zu den Emp­feh­lun­gen der NML.

Sie kön­nen die Covers ankli­cken und in die CDs hin­ein­hö­ren.

Die Suchfunktion auf dem Smartphone

Das Such­sym­bol am unte­ren Rand des Smart­pho­nes

In der blau­en Leis­te am unte­ren Rand befin­det sich das Such­sym­bol. Beim Ankli­cken öff­net sich oben das Such­feld. Als Such­be­griff kön­nen Sie einen Kom­po­nis­ten, einen Künst­ler, ein Label, ein Album, aber auch ein Instru­ment oder einen Gat­tungs­be­griff ein­ge­ben. 

Suche in der NML im Webbrowser

Auf der Start­sei­te nach dem Ein­log­gen sehen Sie alle Such­op­tio­nen. Rechts oben etwa befin­det sich ein Ein­ga­be­feld zur Schlag­wort­su­che.

Die Startseite der Naxos Music Library

Nach dem Ein­log­gen gelan­gen Sie auf die Start­sei­te mit einem Ein­ga­be­feld für die Schlag­wort­su­che. 

Sie kön­nen bei­spiels­wei­se nach Inter­pre­ten suchen: 

Stichworteingabe

Beim Schlag­wort „Arthur Rubin­stein“ öff­net sich eine Lis­te mit 400 Ergeb­nis­sen, aus denen Sie wäh­len kön­nen: 

Suche nach Interpreten

Sie kön­nen nach Instru­men­ten suchen. Beim Schlag­wort „Pia­no“ öff­net sich eine Lis­te mit über 40.000 Ergeb­nis­sen, aus denen Sie wäh­len kön­nen: 

Ergebnisse nach Eingeben des Instruments Piano

Neben dem Feld zur Schlag­wort­ein­ga­be befin­det sich ein Feld zur „Erwei­ter­ten Suche“. Wenn Sie es ankli­cken, öff­net sich eine Mas­ke, um zum Bei­spiel nach dem Musik­stück eines Kom­po­nis­ten in einer bestimm­ten Inter­pre­ta­ti­on zu suchen.

Stöbern im Katalog

Sie kön­nen aber auch ein­fach im Kata­log stö­bern. Die Such­leis­te am lin­ken Rand der Start­sei­te bie­tet dazu meh­re­re Mög­lich­kei­ten: 

Neu und Neuigkeiten

Unter „Neu & Neu­ig­kei­ten“ in der lin­ken Such­leis­te, fin­den Sie die jewei­li­gen Neu­ein­stel­lun­gen aus dem letz­ten Zeit­raum.

Suche unter „Per­so­nen“ auf der lin­ken Such­leis­te:

Die Suche nach Personen

Unter „Per­so­nen“ fin­den Sie die Namen von Kom­po­nis­ten und Inter­pre­ten.

Unter „Kate­go­rie“ auf der lin­ken Such­leis­te kön­nen Sie Musik­gat­tun­gen aus­wäh­len:

Kategorie in der linken Suchleiste

Informiertes Hören

Die NML möch­te den Kauf von Ton­trä­gern nicht erset­zen, son­dern erwei­tern. Über die Musik hin­aus hält sie zahl­rei­che Zusatz­in­for­ma­tio­nen sowie Bio­gra­fien der Kom­po­nis­ten und Künst­ler bereit. Sie ermög­licht ihren Benut­zern damit ein infor­mier­tes Hören.

Bereitstellung von Materialien
Materialien

Unter „Mate­ria­li­en“ fin­den Sie Infor­ma­tio­nen über Kom­po­nis­ten und zugleich Hör­vor­schlä­ge

Reisen in musikalische Räume

Der aus­tra­li­sche Kom­po­nist Andrew Schultz lädt zu einer musi­ka­li­schen Rei­se

Ersicht­lich sind außer­dem die dis­ko­gra­fi­schen Anga­ben wie Erschei­nungs­da­ten, Labels und Bestell­num­mern der ein­zel­nen Alben.

Interpretationen vergleichen

So bie­tet die NML die Mög­lich­keit, ein­zel­ne Sät­ze und ein­zel­ne Wer­ke einer Ein­spie­lung anzu­hö­ren und Inter­pre­ta­tio­nen zu ver­glei­chen.

Le sacre du printemps von Igor Strawinsky im Interpretationsvergleich

Igor Stra­win­kys Bal­lett­mu­sik „Le sac­re du prin­temps“ im Inter­pre­ta­ti­ons­ver­gleich

Sie kön­nen sich zum Bei­spiel anhö­ren, wie Ernest Anser­met das von ihm 1918 gegrün­de­te Orches­t­re de la Suis­se Roman­de bei Igor Stra­win­skys Bal­lett­mu­sik Le sac­re du prin­temps lei­tet., wie Igor Stra­win­sky sei­ne Kom­po­si­ti­on mit den New Yor­ker Phil­har­mo­ni­kern ein­spielt, wie Pierre Bou­lez das Bal­lett mit dem Orches­t­re natio­nal de Fran­ce inter­pre­tiert, wie Fazıl Say es in einer Ver­si­on für Solo-Kla­vier spielt, wie Georg Sol­ti es am Pult des Roy­al Con­cert­ge­bouw Orches­tra auf­nimmt oder wie Lorin Maazel das Sym­pho­nie­or­ches­ter des Baye­ri­schen Rund­funks bei sei­ner Auf­füh­rung lei­tet.

Wenn Sie noch kei­nen Zugang haben: Wo erhal­ten Sie Zugang zur NML?

Wenn Sie noch kein CRESCENDO Pre­mi­um-Abon­ne­ment haben, kli­cken Sie hier!

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here