Sterben war nicht eingeplant

Rätsel: Was ist hier gesucht?

0
72

Wie den berühmten Phönix, lässt man mich auch nach meinem Tod nicht in Ruhe.

Was verbirgt sich hinter diesem Text?

Drei Minuten dauert mein Todeskampf. Ich drehe, winde und neige mich und im Gegensatz zu meinen Kollegen auf der Opernbühne komme ich dabei ohne dramatische Worte aus. Anstrengend sind meine letzten Minuten aber trotzdem. Was sich Michel dabei gedacht hat, mich nicht einfach in Ruhe dahintreiben zu lassen, sondern meinem Leben ein Ende zu setzen? Wahrscheinlich hat er sich von ein paar Artgenossen auf einem Binnengewässer dazu verleiten lassen und vom Schicksal einer, oh Graus, menschlichen Prinzessin. Aber da gehöre ich eigentlich nicht hin…

Ein tiefsinniges Instrument

Dabei hat alles ganz lustig angefangen. Ich war auf einer kleinen Party zur närrischen Zeit mit meinen animalischen Freunden. Sterben war da nicht eingeplant. Anscheinend waren meine majestätischen Bewegungen und die Vertretung durch ein tiefsinniges Instrument aber Anregung genug, mich besonders elegant das Zeitliche segnen zu lassen. Und wie den berühmten Phönix, lässt man mich auch nach meinem Tod nicht in Ruhe, sondern stellt mich seit 110 Jahren immer wieder ins Rampenlicht.

Wissen Sie, was wir suchen? Die Auflösung finden Sie auf der nächsten Seite!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here