News | 20.04.2021

Rheingau Musik Festival: Förder­preis an María Dueñas

von Redaktion Nachrichten

20. April 2021

Die spani­sche Geigerin (18) erhält den dies­jäh­rigen Lotto-Förder­preis des Musik Festi­vals. Das teilten die Veran­stalter am Dienstag mit. Die Verlei­hung der mit 15.000 Euro dotierten Auszeich­nung soll am 2. Juli im Rahmen eines Konzertes auf Schloss Johan­nis­berg statt­finden.

Maria Dueñas

Maria Dueñas

Die Künst­lerin gehöre zu den aufre­gendsten und viel­ver­spre­chendsten Talenten ihrer Genera­tion, erklärte die Jury. Ihr Spiel besteche durch die beein­dru­ckende Kombi­na­tion aus spani­schem Tempe­ra­ment, jugend­li­chem Esprit und erfri­schender Natür­lich­keit. „Ob als Solistin oder als Kammer­mu­sik­part­nerin, María Dueñas begeis­tert nicht nur durch tech­ni­sche Perfek­tion und Virtuo­sität, sondern insbe­son­dere durch musi­ka­li­sche Sensi­bi­lität und emotio­nale Hingabe. Ihr hoher Grad an Ausdrucks­reife und ihr klare Vorstel­lungs­kraft ist mehr als beein­dru­ckend, eine junge Spit­zen­mu­si­kerin, der die großen Bühnen der Welt offen stehen.“

Der Förder­preis des Rheingau Musik Festi­vals wird seit 2009 verliehen. Er soll „ausdrück­lich beson­dere Nach­wuchs­ta­lente auszeichnen, um ihnen den Weg nach oben zu erleich­tern“, erklärte der Geschäfts­führer von Lotto , Heinz-Georg Sunder­mann. Bishe­rige Preis­träger waren unter anderem (Klari­nette), Vestard Shimkus und (beide Klavier), Leticia Moreno und (beide Geige) und im vorigen Jahr der briti­sche Cellist Sheku Kanneh-Mason.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Tam Lan Truong