News | 16.02.2022

Rheingau Musik Festival mit Motto „Zusam­men­halt“

von Redaktion Nachrichten

16. Februar 2022

Das Musik Festival stellt seine 35. Ausgabe unter den Leit­ge­danken „Zusam­men­halt“. Der dies­jäh­rige Festi­val­sommer solle dem Publikum die Musik in voller Strahl­kraft zurück­bringen, erklärten die Veran­stalter am Mitt­woch. Auf dem Programm vom 25. Juni bis zum 3. September stehen 133 Konzerte an 25 Spiel­stätten.

Erwartet werden heraus­ra­gende Solisten und Ensem­bles. Als Fokus-Künstler gestalten die Violi­nistin und der Pianist große Orches­ter­kon­zerte und Kammer­musik. Zum ersten Mal über­haupt stehen sie als Duo gemeinsam auf der Bühne.

Zum 175. Todestag von sind unter­schied­lichste Werke des Kompo­nisten zu erleben, darunter die Orato­rien „Paulus“ und „Elias“ sowie Kammer­musik, Sinfo­nien, Orgel­musik und das Violin­kon­zert in e‑Moll.

Gleich fünf der tradi­ti­ons­reichsten deut­schen Knaben­chöre geben Einblicke in ihre Klang­kultur: der Leip­ziger , der , die , der Tölzer Knaben­chor und der Dresdner Kreuz­chor.

Zu den weiteren Gästen des Festi­vals zählen in diesem Sommer die Geigerin mit dem Pitts­burgh Symphony Orchestra, der Tenor mit dem WDR Funk­haus Orchester, der Pianist mit der Deut­schen Kammer­phil­har­monie und viele andere.

Die Gesamt­kosten des Festi­vals belaufen sich nach Veran­stal­ter­an­gaben auf acht Millionen Euro. Finan­ziert wird es über Spon­soren, Spenden und Mitglieds­bei­träge des Förder­ver­eins.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Ansgar Klostermann