News | 12.04.2022

Rheingau Musik Preis an Herbert Blom­stedt

von Redaktion Nachrichten

12. April 2022

Der schwe­di­sche Diri­gent erhält den Musik Preis. Damit werde der 94-Jährige für sein künst­le­ri­sches Lebens­werk ausge­zeichnet, teilten die Veran­stalter am Dienstag mit. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis soll dem Künstler im Rahmen seines Konzerts am 27. August in der Basi­lika von Kloster verliehen werden.

Herbert Blomstedt

Herbert Blom­stedt

Blom­stedt habe sich in den mehr als 60 Jahren seiner Karriere den unein­ge­schränkten Respekt der musi­ka­li­schen Welt erworben und sei nach wie vor mit künst­le­ri­schem Taten­drang am Pult aller führenden inter­na­tio­nalen Orchester zu erleben, hieß es in der Begrün­dung. „Mit seiner uneitlen sowie beschei­denen Art zählt er zu den erfolg­reichsten und belieb­testen Diri­genten unserer Zeit.“ Durch seine Leiden­schaft für die Musik und das gemein­same Musi­zieren bringe Blom­stedt Menschen über Genera­tionen hinweg zusammen.

Der Rheingau Musik Preis wird zum 29. Mal vergeben. Bishe­rige Preis­träger waren unter anderem der letti­sche Geiger (1996), die Inter­na­tio­nale Bach­aka­demie (2000), der (2007), die Lautten Compa­gney (2012) und im vorigen Jahr der Posau­nist Nils Land­gren.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Martin U.K. Lengemann