Warum eigentlich immer in die Ferne schweifen? Warum nicht einfach mal vor der eigenen Haustür einkehren? Nicht umsonst hat Lonely Planet Salzburg zum besten Reiseziel des Jahres gekürt. Die Mozart-Stadt bietet Natur und Kultur: Berge und Seen, Museen und Musik, City-Feeling und Aktiv-Angebot. Ob Städtetrip oder Kurzurlaub – Salzburg ist schöner und entspannter denn je!

Schnell mal übers Wochenende nach Rom, London, Paris? Eine Woche New York oder ein spontaner Kurztrip nach Marokko? Wir sind es gewohnt, heute hier und morgen dort zu sein. Warum aber vergessen wir auf der Suche nach den schönsten Orten der Welt, dass es die auch ganz nah vor unserer Haustüre gibt? Nicht umsonst hat der Reiseführer Lonely Planet Salzburg zum Reiseziel Nummer Eins weltweit gekürt.

Tobias Moretti als Jedermann auf dem Domplatz
Max Reinhardts Jedermann am 22. August 1920 markiert die Geburtsstunde der Festspiele
(Foto: © G. Breitegger / Tourismus Salzburg)

Kein Wunder! Immerhin sind Kunst und Kultur hier so lebendig wie sonst kaum irgendwo. Noch dazu feiern die berühmten Salzburger Festspiele diesen Sommer ihren 100. Geburtstag. Einen besseren Zeitpunkt, sich dem Sog der renommierten Festspielstadt hinzugeben als jetzt, gibt es also gar nicht. Dies umso mehr, seit – nach vielen Wochen des Zitterns und Bangens – klar ist: Ja, die Festspiele können und werden stattfinden! Ein gewichtiger, aber nur einer von vielen Gründen, einen Kurztrip nach Salzburg zu unternehmen.

Salzburg neu entdecken

Salzburg, „Rom des Nordens“
Salzburg, das „Rom des Nordens“
(Foto: © G. Breitegger / Tourismus Salzburg)

Wer schon einmal in Salzburg war, weiß: Hier herrscht in der Regel buntes Treiben. Touristen aus aller Welt drängen sich, um einen Blick auf weltberühmte Sehenswürdigkeiten zu erhaschen, hasten von einem Hotspot zum nächsten und versuchen möglichst, viel in möglichst kurzer Zeit zu erleben. Aber: In diesem Jahr ist alles anders.

Über ganz Salzburg liegt nichts als herrliche Ruhe. Endlich, mag sich so mancher Besucher denken, denn nun wird man nicht getrieben, sondern kann sich ganz entspannt treiben lassen, charmante Ecken entdecken und dabei die Stadt so erleben, wie sie auch die Einheimischen kennen und lieben.

ANZEIGE
Pferdeschwemme
Pferdeschwemme unterhalb des Mönchsbergfelsens.
(Foto: © Tourismus Salzburg)

Wer die Historie auf- und damit dem Atem der Geschichte nachspüren möchte, tut das am besten bei einem Spaziergang durch die Altstadt. Sie ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und lässt sich ganz wunderbar zu Fuß erkunden. Großer Vorteil: Man erschließt sich die Stadt ganz individuell. Denn auch wer plan- und ziellos durch die verwinkelten Gässchen schlendert, kommt an spektakulären Plätzen oder wunderschönen barocken Gebäuden vorbei und entdeckt so ganz zufällig und wie nebenbei Dinge, die auf keiner To-do-Liste stehen.

Friedhof des Benediktinerklosters Stift St. Peter
Der Friedhof des Benediktinerklosters Stift St. Peter
(Foto: © Stephan Siller / Tourismus Salzburg)

Darüber hinaus laden viele kaum bekannte Routen zum Flanieren, Wandern oder Radeln ein. Sie führen zu geheimen Plätzen sowie zu den schönsten Foto-Spots und schaffen dabei jede Menge neue Perspektiven auf die Stadt – selbst bei all jenen, die schon öfter hier waren und eigentlich der Meinung sind, Salzburg in- und auswendig zu kennen.

Kultur, Natur oder Shopping? Salzburg hat alles

Wirklich einzigartig wird Salzburg aber dadurch, dass sich hier der klassische Citytrip inklusive Sightseeing, Shopping und Co. wunderbar mit Abstechern in die Natur verbinden lässt. Gelegen inmitten einer mehr als malerischen Bergwelt, dauert es selbst von der Altstadt keine 10 Minuten, und schon ist man mitten im Grünen.

Café Bazar, Ort der Künstler und Literaten
Bazar, das Café der Künstler und Literaten
(Foto: © Café Bazar / Tourismus Salzburg)

Und so könnte also Ihr persönlicher Aufenthalt in Salzburg aussehen: Starten Sie Ihre Erkundungstour ganz entspannt – bei Melange und Mehlspeise in einem der vielen klassischen Kaffeehäuser. Danach machen Sie sich auf den Weg Richtung Getreidegasse. Hier warten jede Menge traditionsreiche Handwerksbetriebe und viele kleine Läden auf Sie, die so sonst nirgendwo mehr zu finden sind.

Salzburger Innenstadt
Handwerksbetriebe gehören zum Bild der Salzburger Innenstadt
(Foto: © G. Breitegger / Tourismus Salzburg)

Während Sie Bäckermeistern, Kürschnern, Webern, Konditoren und Schneidern beim Arbeiten über die Schulter schauen, merken Sie schnell: Altes zu bewahren liegt Salzburg am Herzen. Kosten Sie originale Mozartkugeln, liebäugeln Sie mit modern interpretierter Trachtenkleidung, oder kaufen Sie in einer Likör- und Punschmanufaktur einen feinen Kräuterlikör als Mitbringsel.

Kapuzinerberg
Das Paschinger Schlössl, einst Wohnsitz des Schriftstellers Stefan Zweig
(Foto: © Tourismus Salzburg)

Auch die Salzburger Stadtberge sind unbedingt einen Besuch wert. Tipp: Besorgen Sie sich ein paar Schmankerl vom Markt, und machen Sie ein ausgiebiges Picknick im Grünen – Blick auf die Stadt und einen anschließenden gemütlichen Spaziergang gibt es hier inklusive.

Museum der Moderne
Das Museum der Moderne auf dem Mönchsberg
(Foto: © Bryan Reinhart)

Jenseits all der Sehenswürdigkeiten, die Sie sich sozusagen schon „erschlendert“ haben, warten natürlich auch zahlreiche Museen auf einen Besuch. Ob Natur, Kunst oder Technik – Salzburg hat es! Und dank der Salzburg Card, die Sie vorab bequem online bestellen können und am Handy stets bei sich haben, gibt es alle Eintritte zum Nulltarif! Gratis-Fahrten mit den „Öffis“ gibt’s selbstverständlich obendrein. Zudem gibt es Ermäßigungen bei vielen Ausflugszielen, Sie ersparen sich hier und da das Anstellen an der Kasse und erhalten Vergünstigungen für kulturelle Veranstaltungen und Konzerte.

Den Salzburger Festspielen auf der Spur

Festspielnacht auf dem Kapitelplatz
Festspielzeit! Open Air am Kapitelplatz
(Foto: © G. Breitegger / Tourismus Salzburg)

Denn die Kultur ist auch im Sommer 2020 aus Salzburg nicht wegzudenken. Schließlich sind die Salzburger Festspiele fester Bestandteil der städtischen DNA – dass sie in diesem Jahr noch dazu ihr 100-jähriges Bestehen feiern, ist ein Grund mehr für einen Besuch. Während die meisten anderen Festspielorte Österreichs aufgrund der momentanen Situation schon vor Wochen alles vorzeitig abgesagt haben, hat man in Salzburg beschlossen, abzuwarten und an entsprechenden Sicherheitskonzepten zu arbeiten. Und diese Strategie geht auf! 100 Veranstaltungen aus den Sparten Oper, Schauspiel und Konzert werden zwischen 1. und 30. August 2020 zur Aufführung gebracht, und die ganze Stadt freut sich, gerade in schwierigen Zeiten ein Zeichen für die Kraft der Kunst setzen zu können.

Landesausstellung im Salzburg Museum
Modell zum Neuen Festspielhaus – in der Landesausstellung „Großes Welttheater“
(Foto: © Salzburg Museum / Bianca Würger)

Dass 100 Jahre Festspiele und ihre Geschichte eine eigene Ausstellung wert sind, versteht sich von selbst. In der Neuen Residenz widmet ihnen das Salzburg Museum auf einer Fläche von 1800 Quadratmetern eine eigene Landesausstellung mit dem klingenden Namen „Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“, als Bühnenstück in vier Kapiteln angelegt. Gezeigt werden neben der Chronologie der Festspiele auch Dokumente, Geschichten und Originalstücke aus Inszenierungen der letzten 100 Jahre. Für neun beziehungsweise vier Euro (Besucher unter 27) sind Sie dabei. Für Besitzer der Salzburg Card entfällt der Eintritt .

Einen einzigartigen Sommer in Salzburg erleben!

Blick vom Mönchsberg auf die Festung Hohensalzburg und die Salzburger Altstadt
Blick vom Mönchsberg über die Salzach und die Altstadt
(Foto: © G. Breitegger / Tourismus Salzburg)

Sie haben Lust bekommen, Salzburg (endlich einmal wieder) einen Besuch abzustatten und dabei ganz neue Facetten der Stadt kennenzulernen? In diesem Sommer haben Sie die Gelegenheit dazu. Eine, die so schnell wahrscheinlich nicht wiederkommt. Um schon jetzt ein wenig Urlaubsfeeling aufkommen zu lassen, stöbern Sie am besten unter www.salzburg.info/neu-entdecken weiter. Werfen Sie auch gerne einen Blick auf günstige Pauschalangebote, oder suchen Sie ganz gezielt nach einer passenden Unterkunft!

Mit ein bisschen Glück genießen Sie Salzburg aber auch geschenkt: Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel! Mehr dazu unter: crescendo.de

Viel Spaß dabei! Wir freuen uns schon auf den Sommer – und noch mehr auf Sie.


Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here