0
127

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble übernimmt die Schirmherrschaft für die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. „Es sei ihm eine große Freude“, habe der Politiker bei seiner Zusage erklärt, teilte die Hochschule am Dienstag mit. Schäubles Engagement sei ein schönes und wichtiges Zeichen der Solidarität mit den jungen Musikern, betonten Rektorin Sarah Wedl-Wilson und Vereinsvorsitzende Juliane Biedermann.

Wolfgang Schäuble

Wolfgang Schäuble

Der Förderverein wurde 1997 vom ehemaligen Rektor Christoph Poppen gemeinsam mit Andrea Gräfin von Bernstorff dauerhaft etabliert und steht vor allem den Studenten unterstützend zur Seite. Zur Förderung beruflicher Perspektiven junger Musiker verleiht der Verein unter anderem den Startup!music-Preis, der in den vergangenen Jahren an die ägyptische Sopranistin Fatma Said, die ukrainische Geigerin Diana Tishchenko, der litauische Klarinettist Žilvinas Brazauskas sowie das STEGREIForchester ging. Mit Beginn der Pandemie 2020 riefen Verein und Hochschule gemeinsam die Hilfsinitiative „Coronacare“ ins Leben, die private Spenden zur Unterstützung von Studenten in Notlage einwarb.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display