Mittwoch, August 15, 2018
Die „goldene" Proportion von Architektur & Musik_Untertitel

Sinfonien aus Stein und Stahl_Titel

Auszug_Architektur wie Musik ringen um die perfekte, die „goldene“ Proportion. Die beiden Künste standen sich deshalb in vielen Jahrhunderten besonders nahe – und inspirierten sich gegenseitig.
Südtiroler Bergkulisse bei I Suoni delle Dolomiti
Konzerte in luftigen Höhen

Der Berg ruft!

Johann Sebastian Bach Chamber Music Hall Manchester (Zaha Hadid)
Woher kommen eigentlich...

Die außermusikalischen Klänge im Raum ?

Elbphilharmonie Hamburg
Welcher Bau klingt ideal?

Schuhschachtel oder Weinberg

Carillons
Carillons – die großen Glockenspiele

Musik aus dem Himmel

Musik am Hof des Sonnenkönigs Ludwig XIV.

Macht, Glanz und Intrige

Wohl nie war die Geschichte eines Herrschers so eng mit der Musik verwoben wie die von Ludwig XIV. Manipuliert von Lully, wurde Musik zu einer grandiosen Inszenierung seiner königlichen Gewalt.
La liberte guidant le peuple
Woher kommt eigentlich...

Die Marseillaise?

Philharmonie Paris
Axel Brüggemann über Hörgewohnheiten

National – international – völlig egal?

Fantasio
Große Französische Oper

Wonneschauer mit Suchtfaktor

Themenschwerpunkt Operette

zum Schwerpunkt
Operetta Research Center

Die Fundgrube der Genregeschichte

„Warum haben wir von vielen Stücken ein so katastrophales Bild?“, fragt Kevin Clarke. Der Musikwissenschaftler erforscht die Geschichte dieser oft belächelten Gattung.

Das neue CRESCENDO Premium-Magazin jetzt gratis probelesen! Ausblenden