Samstag, Juni 23, 2018

Themenschwerpunkt Operette

In unserem Schwerpunkt "Operette" dreht sich Alles um Glitzer und Glanz und die Stars und stillen Helden.

"Das Lächeln einer Sommernacht" am Gärtnerplatztheater
Staatstheater am Gärtnerplatz

Ohrwürmer, CanCan und Wiener Schmäh

Im Oktober 2017 öffnete das Münchner Gärtnerplatztheater nach fünfjährigem Umbau wieder seine frisch renovierten Pforten. Wir sprachen mit der Grande Dame des Hauses, Gisela Ehrensperge und Newcomer Maximilian Mayer.
Traditionen und Trends

Wo stecken die echten Operetten-Fans?

Arroganz gegenüber der Operette gehört immer noch zum guten Ton. Dabei ist, gemessen an der Zahl von Neueinspielungen – so viele gab es seit den 50er-Jahren des letzten Jahrhunderts nicht mehr! – das Interesse riesig.
Franz Lehár
Wer hätte den Titel „Operettenkönig“ mehr verdient als Franz Lehár, dessen Melodien sich schlichtweg als unzerstörbar erweisen. Eine Spurensuche in Bad Ischl.
Robert Meyer
Robert Meyer ist Schauspieler und Direktor der Volksoper Wien. Wir sprachen mit dem Publikumsliebling über Operette heute.
"Ein Herbstmanöver" am Stadttheater Gießen
Eine Trauerrede auf die ewig (Un-)Tote

Die Operette ist tot!

Die Operette ist einsamer Rekordhalter. Tatsächlich ist das Diktum vom vermeintlichen „Tod der Operette“ fast so alt wie die Kunstform selbst! Doch wie kann ein Genre, das als Indikator seiner jeweiligen Zeit fungiert, zum Opfer derselben werden?
Opera Royal de Wallonie
Lange bevor im deutschsprachigen Raum die Operette ihre melodiereiche Blüte feierte, hatte sie andernorts ihre Vor- und Parallelgänger: etwa die frivole Vaudeville oder die Zarzuela.
ANZEIGE

Das neue CRESCENDO Premium-Magazin jetzt gratis probelesen! Ausblenden