Gleich zwei vertraute musikalische Partner hat die Cellistin Sol Gabetta für ihr neues Album mit Werken von Robert Schumann ausgewählt. Das im Original für Horn komponierte Adagio und Allegro, die drei Fantasiestücke (ursprünglich für Klarinette) und die Fünf Stücke im Volkston präsentiert sie mit ihrem langjährigen Kammermusikpartner, dem Pianisten Bertrand Chamayou. Gemeinsam erschaffen sie ein geistreiches, buntes Bild dieser kurzweiligen Werke. Für ihre erste Einspielung des mächtigen Cellokonzertes hat Gabetta wieder einmal das Kammerorchester Basel unter der Leitung von Giovanni Antonini an ihrer Seite. In allen Stücken besticht sie mit ihrem warmen, runden Klang und der sensiblen Phrasengestaltung. Durch Satzbezeichnungen, wie „nicht zu schnell“, „mit Humor“, oder „zart und mit Ausdruck“ lässt Schumann wenig Zweifel an seinen Vorstellungen, die hier eine wunderbare Erfüllung finden. Sol Gabetta beweist wieder einmal ihre außergewöhnlichen cellistischen und musikalischen Fähigkeiten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

[amazonproduct asin=„B0789G9LVS“ replace_title=„Robert Schumann: „Privat: „Fünf Stücke im Volkston” u.a.“, Sol Gabetta, Bertrand Chamayou, Kammerorchester Basel, Giovanni Antonini (Sony)“]
ANZEIGE

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here