Diana Damrau

News | 20.04.2022

Sopra­nistin Diana Damrau singt bei Nobel­preis-Konzert

von Redaktion Nachrichten

20. April 2022

Die deut­sche Sopra­nistin soll beim dies­jäh­rigen Nobel­preis-Konzert singen. An ihrer Seite werde das Royal Phil­har­monic Orchestra unter der Leitung von spielen, teilte das Nobel­preis­ko­mitee am Mitt­woch mit. Das Konzert ist für den 8. Dezember im Konser­t­huset Stock­holm geplant. Es ist Teil des offi­zi­ellen Programms der Nobel­woche, in der die renom­mierten Auszeich­nungen verliehen werden.

Diana Damrau

Diana Damrau

Damrau spielt auf den großen Bühnen der Welt, wie der , der Metro­po­litan Opera in , der Mailänder Scala und dem in London. Im Konser­t­huset Stock­holm wird sie ihr Debüt geben und unter anderem Opern­arien von Mozart singen.

Der Öster­rei­cher Honeck ist Musik­di­rektor des Pitts­burgh Symphony Orchestra, diri­giert aber auch viele andere renom­mierte Klang­körper. Von 2000 bis 2006 wirkte er als Chef­di­ri­gent des Swedish Radio Symphony Orchestra Stock­holm. Auch zum hat er in den vergan­genen Jahren eine enge Bezie­hung aufge­baut.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Jiyang Chen