0
72

Das Birgit-Nilsson-Stipendium geht in diesem Jahr an die schwedische Sopranistin Johanna Wallroth (27). Das teilte der Präsident der Birgit-Nilsson-Stiftung am Montag in Stockholm mit. Das mit 200.000 schwedischen Kronen (etwa 19.760 Euro) verbundene Stipendium werde der Sängerin am 13. August 2021 im Rahmen eines Recitals beim diesjährigen Birgit-Nilsson-Tag verliehen.

Johanna Wallroth

Johanna Wallroth

Mit dem Namen der schwedischen Opernsängerin Birgit Nilsson (1918–2005) in Verbindung gebracht zu werden, sei eine große Ehre, erklärte Wallroth laut der Mitteilung. Sie interpretiere das Stipendium „als Anerkennung und Bestätigung, dass ich mit meiner stimmlichen und musikalischen Entwicklung auf dem richtigen Weg bin“. Zudem bekomme sie damit „eine finanzielle Sicherheit, die es mir ermöglicht, meinen Fokus fortzusetzen und meine Karriere zu entwickeln“. Wallroth ist seit Beginn der Saison 2020/21 Mitglied des Opernstudios der Wiener Staatsoper, wo sie bereits verschiedene Rollen gesungen hat.

Das Birgit-Nilsson-Stipendium wurde 1969 in Erinnerung an den ersten Lehrer der Künstlerin ins Leben gerufen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören mehrere schwedische Sänger, die internationale Karriere gemacht haben, darunter Nina Stemme, Anna Larsson, Karl-Magnus Fredriksson und Malin Byström.

Die Birgit-Nilsson-Stiftung vergibt seit 2009 auch den von der Sopranistin gestifteten Preis für herausragende Leistungen und bedeutende Beiträge in Oper oder Konzert. Der nächste Träger der mit einer Million Dollar dotierten Auszeichnung soll am 17. Mai 2022 bekanntgegeben werden.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display