News | 17.05.2021

Sopra­nistin Wall­roth erhält Birgit-Nilsson-Stipen­dium

von Redaktion Nachrichten

17. Mai 2021

Das Birgit-Nilsson-Stipen­dium geht in diesem Jahr an die schwe­di­sche Sopra­nistin Johanna Wall­roth (27). Das teilte der Präsi­dent der Birgit-Nilsson-Stif­tung am Montag in mit. Das mit 200.000 schwe­di­schen Kronen (etwa 19.760 Euro) verbun­dene Stipen­dium werde der Sängerin am 13. August 2021 im Rahmen eines Reci­tals beim dies­jäh­rigen Birgit-Nilsson-Tag verliehen.

Johanna Wallroth

Johanna Wall­roth

Mit dem Namen der schwe­di­schen Opern­sän­gerin Birgit Nilsson (1918–2005) in Verbin­dung gebracht zu werden, sei eine große Ehre, erklärte Wall­roth laut der Mittei­lung. Sie inter­pre­tiere das Stipen­dium „als Aner­ken­nung und Bestä­ti­gung, dass ich mit meiner stimm­li­chen und musi­ka­li­schen Entwick­lung auf dem rich­tigen Weg bin“. Zudem bekomme sie damit „eine finan­zi­elle Sicher­heit, die es mir ermög­licht, meinen Fokus fort­zu­setzen und meine Karriere zu entwi­ckeln“. Wall­roth ist seit Beginn der Saison 202021 Mitglied des Opern­stu­dios der , wo sie bereits verschie­dene Rollen gesungen hat.

Das Birgit-Nilsson-Stipen­dium wurde 1969 in Erin­ne­rung an den ersten Lehrer der Künst­lerin ins Leben gerufen. Zu den bishe­rigen Preis­trä­gern gehören mehrere schwe­di­sche Sänger, die inter­na­tio­nale Karriere gemacht haben, darunter , , und .

Die Birgit-Nilsson-Stif­tung vergibt seit 2009 auch den von der Sopra­nistin gestif­teten Preis für heraus­ra­gende Leis­tungen und bedeu­tende Beiträge in Oper oder Konzert. Der nächste Träger der mit einer Million Dollar dotierten Auszeich­nung soll am 17. Mai 2022 bekannt­ge­geben werden.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Heikki Tuuli