News | 10.11.2020

Staats­ka­pelle Berlin gibt Live­stream-Bene­fiz­kon­zert

von Redaktion Nachrichten

10. November 2020

Mit einem Sonder­kon­zert im leeren Saal der Staats­oper Unter den Linden will die Staats­ka­pelle Spenden für frei­schaf­fende Musiker sammeln. Das Konzert wird am Sonntag (15. November) als Internet-Live­stream über­tragen, teilte das Orchester am Dienstag mit. Unter der Leitung von erklingen zwei Werke von : Das Klavier­kon­zert Nr. 4 mit Sir als Solist und die 3. Sinfonie.

Der Rund­funk Berlin- () streamt das Konzert ab 15:00 Uhr live auf den Websites der Staats­ka­pelle, der Staats­oper und von rbbKultur. Im Radio wird der Mitschnitt ab 20:04 Uhr gesendet. Im rbb Fern­sehen ist eine Aufzeich­nung am 16. November ab 23:45 Uhr zu sehen. Staats­opern-Inten­dant Matthias Schulz dankte dem rbb für die Koope­ra­tion. Er erin­nerte an den Live­stream der Oper „Carmen“ im März während des ersten Lock­downs, der mehr als 160.000 Zuschauer aus der ganzen Welt erreicht habe. rbb-Inten­dantin Patricia Schle­singer erklärte: „Wenn die Orte für Kultur schließen müssen, öffnen wir neue Räume.“

Um auf die schwie­rige Situa­tion von frei­schaf­fenden Musi­kern aufmerksam zu machen, bittet die Staats­ka­pelle bei dem Konzert um Spenden für den Nothil­fe­fonds der Deut­schen Orchester-Stif­tung. Für Musik und Kultur gebe es wahr­schein­lich bisher wenig Schlim­meres als die Corona-Pandemie, erklärte Gene­ral­mu­sik­di­rektor Baren­boim. „Das Über­leben der so reichen deut­schen und euro­päi­schen Kultur­land­schaft sei in großer Gefahr.“ Am meisten Sorgen mache ihm, wie wenig Bedeu­tung Musik und Kultur heute im gesell­schaft­li­chen Diskurs haben. „Selbst­ver­ständ­lich kommt die Gesund­heit zuerst, dann die Wirt­schaft. Aber auch Kultur trägt zur Wirt­schaft bei, und wir dürfen nicht vergessen, dass der Mensch auch einen Geist hat.“

In der Zeit vom 6. bis zum 22. November wollten die Staats­ka­pelle und Chef­di­ri­gent Baren­boim in der Pariser Phil­har­monie, im Athener Konzert­haus Megaron und im Wiener Musik­verein auftreten. Auf dem Programm standen die Sinfo­nien Nr. 1 bis 9 von Ludwig van Beet­hoven. Wegen der Corona-Pandemie wurde die Tournee jedoch abge­sagt. Im Januar 2021 gastiert das Orchester bei der Boulez Bien­nale in der Pariser Phil­har­monie.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Peter Adamik