News | 01.04.2022

Staats­oper Hamburg sammelt 100.000 Euro für Ukraine

von Redaktion Nachrichten

1. April 2022

Die Hambur­gi­sche Staats­oper und das Phil­har­mo­ni­sche Staats­or­chester haben mehr als 100.000 Euro für die ukrai­ni­sche Zivil­be­völ­ke­rung gesam­melt. „Die Spen­den­be­reit­schaft ist groß und wir können mit diesem Beitrag einen kleinen Beitrag leisten, den Opfern dieses brutalen und sinn­losen Krieges zu helfen“, sagte Inten­dant am Freitag.

Hamburgische Staatsoper

Hambur­gi­sche Staats­oper

Im März hat das Phil­har­mo­ni­sche Staats­or­chester drei Soli­da­ri­täts­kon­zerte in der Staats­oper und der veran­staltet. Neben Barspenden wurde auch zu Spenden für ein extra einge­rich­tetes Spen­den­konto des Gene­ral­kon­su­lats der in Hamburg aufge­rufen. Das gesam­melte Geld sei für Lebens­mittel und Medi­ka­mente für die Zivil­be­völ­ke­rung bestimmt, hieß es.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Kurt-Michael Westermann