News | 08.10.2021

Staats­theater Nürn­berg gründet Jugend­or­chester

von Redaktion Nachrichten

8. Oktober 2021

Das Staats­theater ruft die Junge Staats­phil­har­monie ins Leben. Die Neugrün­dung eines haus­ei­genen Jugend­or­ches­ters „ist unsere Antwort auf eine Zeit, in der junge Menschen in einer wesent­li­chen Phase ihrer Entwick­lung eine lange Phase ohne Kunst und Kultur verbringen mussten“, sagte Gene­ral­di­rek­torin am Freitag. Inter­es­sierte Jugend­liche, die ein Orches­ter­in­stru­ment spielen, können sich bis zum 21. Oktober 2021 für Vorspiele Anfang November anmelden.

Das Jugend­or­chester soll fester Bestand­teil des Staats­thea­ters werden, betonte Mall­witz. Im engen Kontakt und Austausch mit den Musi­kern der Staats­phil­har­monie würden die Jugend­li­chen Zutritt zu Proben und Auffüh­rungen bekommen sowie das Theater- und Orches­ter­leben hinter den Kulissen kennen­lernen können. In mehreren Proben­phasen werde ein großes sympho­ni­sches Reper­toire erar­beitet, darunter die „Bilder einer Ausstel­lung“ von Modest Mussorgsky. „Das Initi­al­kon­zert der Jungen Staats­phil­har­monie wird im Herbst 2022 als Eröff­nungs­kon­zert zum 100-jährigen Jubi­läum der Staats­phil­har­monie Nürn­berg unter meiner Leitung statt­finden“, kündigte die Gene­ral­mu­sik­di­rek­torin an.

Teil­nehmen können Jugend­liche im Alter von 14 bis 19 Jahren, die ein Orches­ter­in­stru­ment spielen und schon länger Instru­men­tal­un­ter­richt haben. Bei beson­derer Eignung ist auch ein früherer Einstieg möglich. Die Mitglied­schaft in der Jungen Staats­phil­har­monie ist kosten­frei.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Simon Pauly