News | 03.08.2020

Tele­mann-Veran­stal­tungs­büro bekommt künst­le­ri­schen Leiter

von Redaktion Nachrichten

3. August 2020

Der Orga­nist David Boos ist künst­le­ri­scher Leiter des neuge­schaf­fenen Veran­stal­tungs­büros im Magde­burger Zentrum für Tele­mann-Pflege- und Forschung. Wie die Einrich­tung am Montag mitteilte, hat der gebür­tige Wiener sein Amt am 1. August ange­treten. Der 38-Jährige soll mit einem vier­köp­figen Team die bislang jeweils biennal durch­ge­führten Tele­mann-Fest­tage und den Inter­na­tio­nalen Tele­mann-Wett­be­werb um jähr­lich ange­bo­tene Veran­stal­tungen erwei­tern und somit das musi­ka­li­sche Leben in auf dem Weg zur Kultur­haupt­stadt inten­si­vieren.

David Boos

David Boos

Im Gespräch seien Koope­ra­tionen mit euro­päi­schen Opern­häu­sern ebenso wie neue Vermitt­lungs­formen und Konzert­for­mate, die das Werk des Kompo­nisten (1681–1767) auch für neue Besu­cher­schichten aufschließen sollen. Der bishe­rige Fokus auf histo­risch orien­tierte Auffüh­rungs­praxis und die Verzah­nung von musik­wis­sen­schaft­li­cher Forschung und leben­diger Umset­zung soll dabei unbe­dingt erhalten bleiben. Zudem setze der künst­le­ri­sche Leiter beson­ders auf gezielte Nach­wuchs­för­de­rung.

Boos studierte Orgel in seiner Heimat­stadt und in . Als Orga­nist war er Preis­träger inter­na­tio­naler Wett­be­werbe für Alte Musik und trat als Solist in Europa, Russ­land und den auf. Während seines Master­stu­diums unter­suchte Boos auch die Unter­schiede zwischen den ameri­ka­ni­schen und euro­päi­schen Finan­zie­rungs­mo­dellen in Kunst und Kultur. Nach einer Zusatz­aus­bil­dung zum Projekt­ma­nager in wurde er 2014 Label Manager bei Odradek Records.

Tele­mann wurde in Magde­burg geboren. Das Tele­mann-Zentrum setzt sich mit Leben und Werk des Barock-Kompo­nisten ausein­ander und trägt zur Verbrei­tung seines Œuvres im heutigen Musik­leben bei.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Kathrin Singer