News | 01.12.2021

Theater Weimar plant Festival für zeit­ge­nös­si­sche Musik

von Redaktion Nachrichten

1. Dezember 2021

Das Deutsche Nationaltheater Weimar plant ein neues Festival für zeitgenössische Musik und Musiktheater mit Neuentwicklungen, Neuinszenierungen, Ur- und Erstaufführungen sowie Performances. Das Festival "Passion :SPIEL" findet erstmals im März 2022 statt.

Das Deut­sche Natio­nal­theater startet im kommenden Früh­jahr ein neues Festival für zeit­ge­nös­si­sche Musik und aktu­elles Musik­theater. An zwei Wochen­enden soll es Neuent­wick­lungen von Stücken, Neuin­sze­nie­rungen, Ur- und Erst­auf­füh­rungen, Perfor­mances sowie „über­ra­schende Umbauten von Werken des Opern­ka­nons“ geben. Die Idee „speist sich auch aus meiner lang­jäh­rigen pädago­gi­schen Arbeit als Gast­pro­fes­sorin“, sagte Opern­di­rek­torin Andrea Moses am Mitt­woch.

Motiv "Passion :SPIEL"

Motiv „Passion :SPIEL“

Bei dem Festival treffen Künstler des Ensem­bles und der Staats­ka­pelle Weimar auf freie Akteure und den künst­le­ri­schen Nach­wuchs der Musik­hoch­schulen Weimar und . Davon verspreche sie sich auch „einen rück­wir­kenden Syner­gie­ef­fekt für das DNT und die Stadt selbst“, erklärte Moses.

Das Festival „Passion :SPIEL“ soll erst­mals an zwei Wochen­enden zwischen dem 10. und 19. März 2022 im e‑werk Weimar statt­finden.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Deutsches Nationaltheater Weimar