Der gro­ße rus­si­sche Mozart-Exper­te Geor­gi W. Tschit­sche­rin spür­te in des­sen Musik die „Urkräf­te des Uni­ver­sums“. Was er damit gemeint haben könn­te, kann man jetzt auf dem ers­ten Mozart-Album der süd­ko­rea­ni­schen Kla­vier-Hoff­nung Seong-Jin Cho im Klang erle­ben. Sel­ten ent­lock­te ein jun­ger Pia­nist im Wech­sel­spiel mit dem ähn­lich auf­ge­kratz­ten Cham­ber Orches­tra of Euro­pa dem popu­lä­ren d-Moll-Kon­zert sol­che exis­ten­zi­el­le Kraft, sol­che geball­te, dra­ma­ti­sche Wucht. Hier tref­fen, wie im Don Gio­van­ni, stärks­ter Lebens­wil­le und schick­sals­haf­te Gegen­mäch­te unver­mit­telt auf­ein­an­der und lie­fern dem Hörer ein hoch­dra­ma­ti­sches, dabei glas­klar durch­ge­zeich­ne­tes Sze­na­rio schärfs­ter Gefühls­kon­tras­te. Vor weni­gen Mona­ten erst über­rasch­te uns der 24-jäh­ri­ge Wahl-Ber­li­ner durch sein kal­li­gra­fisch-fein­glied­ri­ges Debus­sy-Album, das medi­ta­ti­ven Klang­zau­ber ver­ström­te. Dage­gen wirkt sein Mozart-Zugriff gera­de­zu ener­gisch und schla­cken­los prä­gnant und ent­facht jugend­li­ches Feu­er und unge­stü­me Lebens­kraft. Die­sen kla­ren, hell­wa­chen Blick auf Mozarts impuls­rei­che Dra­ma­tik kul­ti­viert Cho dann auch in den bei­den Sona­ten KV 281 und 332, denen er einen ähn­li­chen Reich­tum an Gefühls­kon­tras­ten abtrotzt. Hier bezieht ein hoch­ta­len­tier­ter New­co­mer und aus­ge­schla­fe­ne Mit­strei­ter Gegen­po­si­ti­on zu den Arme­en von blas­sen Mozart-Säus­lern.


ANZEIGE



Vorheriger ArtikelFarbenreich und vielschichtig
Nächster ArtikelTänzerische Unbekümmertheit und Anmut
Attila Csampai
Attila Csampai ist Chefrezensent bei crescendo. Als gebürtiger Budapester lebt er seit 1957 in München, und studierte hier Musikwissenschaft. Seit 1974 schreibt er Schallplattenkritiken in allen wichtigen Fachzeitschriften. Seine Essays, seine Werkkommentare und vor allem sein zahlreichen Musikbücher sind legendär. 32 Jahre lang war er Musikredakteur und Live-Moderator beim Bayerischen Rundfunk. Seine CD-Sammlung umfasst mehr als 30.000 Alben.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here