Frie­de­ri­ke Höl­le­rer gestal­te­te das Cover der Pre­mi­um-CD unse­rer CRE­SCEN­DO-Aus­ga­be 04/2019.
Am 11. Juli 2019 kön­nen Sie ihre Wer­ke beim After-Work-Aperó in der CRE­SCEN­DO-Redak­ti­on erle­ben.


Frie­de­ri­ke Sofie Hoel­le­rer ist im baye­ri­schen Chiem­gau auf­ge­wach­sen, bereits im Jah­res­zeug­nis der ers­ten Klas­se stand: „Ihre far­ben­fro­hen Zeich­nun­gen ver­die­nen beson­de­res Lob.“ Abitur, Zei­chen­schu­le bei Pro­fes­sor See­ger, Aus­bil­dung zur Gra­fik­de­si­gne­rin, ers­te Arbei­ten an der Lein­wand – Mar­kus Lüpertz bestärk­te sie maß­geb­lich. Über drei gro­ße Bil­der­se­ri­en und zahl­rei­che Aus­stel­lun­gen haben ihre Bil­der sich ent­wi­ckelt.
Das Cover-Art­work „Light+Bright 15“ gehört zur Serie „Light+Bright“, an der sie seit Ende 2018 arbei­tet. Abs­tra­hier­te Impres­sio­nen urba­ner Wel­ten, mit leuch­ten­den Acryl­far­ben plat­ziert auf gro­ße For­ma­te. Hoel­le­rer ist fas­zi­niert von welt­wei­ten Metro­po­len mit ihren Häu­ser­fluch­ten und auf­stre­ben­den Sil­hou­et­ten. Mit ver­zerr­ten Per­spek­ti­ven, dem Inein­an­der­grei­fen und Auf­ein­an­der­le­gen von Ebe­nen, Trans­pa­ren­zen und grel­len Farb­kom­bi­na­tio­nen bringt sie die ver­rück­ten Per­spek­ti­ven und unwirk­li­chen Räu­me urba­ner Über­la­ge­run­gen auf die Lein­wand. Flir­ren­de, oft rät­sel­haf­te Col­la­gen aus Har­mo­ni­en und Dis­har­mo­ni­en, die sich kreu­zen, über­la­gern, abwech­seln, inein­an­der­flie­ßen und auch mal abdrif­ten wie das Über­ein­an­der­le­gen und Ver­schmel­zen von Ton­fol­gen zu einer Klang­col­la­ge – mal lau­ter, mal lei­ser wer­dend, aus dem Nichts begin­nend und abrupt endend; ­Hoel­le­rer ergrün­det die sta­bi­len und insta­bi­len Rhyth­men im Puls der Groß­stadt. Sehr frei und doch auch sehr kom­plex. Man könn­te pro­blem­los die z‑Achse aus ihren Bil­dern zie­hen und in das Groß­stadt­la­by­rinth spa­zie­ren.

Mehr über die Künst­le­rin auf friederikehoellerer.de/
Der Ein­tritt ist frei.

ANZEIGE



Sehr geehr­te Damen und Her­ren, die­se Ver­an­stal­tung ist lei­der bereits aus­ge­bucht.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here